NFTE: Das Känguru springt nach Berlin

27.06.2016, Osnabrück

T-Shirt mit Bauchtasche machte Rennen im Wettbewerb der Schülerideen

In der vergangenen Woche wurde zum vierten Mal der NFTE Landesschülerpreis für Unternehmergeist in den Räumen der Piepenbrock Unternehmensgruppe vergeben. Jugendliche aus verschiedenen Schulen Niedersachsens konkurrierten mit ihren innovativen Geschäftsideen und Vermarktungskonzepten um die Gunst der Jury. Am Ende hatte Ole Hagen von der Gesamtschule Wennigsen mit seinem T-Shirt mit Bauchtasche die Nase vorne und fährt zum Bundesausscheid nach Berlin.

 
Die Teilnehmer des NFTE Landesschülerpreis‘ für Unternehmergeist warteten auch in diesem Jahr mit spannenden Geschäftsideen auf: Das Spektrum reichte von Produktinnovationen wie stilvollen Handygürteln, dem Helferlein für gehbehinderte Menschen („Klickwarte“) bis zum „Laub-Catcher“ gegen verstopfte Dachrinnen. Dabei ging nicht nur die Neuentwicklung selbst in die Bewertung der Jury ein, sondern auch der zugrundeliegende Businessplan mit integrierter Wettbewerbsanalyse, Verkaufsprojektion, Finanzierung sowie einem Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften.

Australisches Beuteltier diente als Vorbild

Das Rennen um das begehrte Ticket zum Bundesausscheid nach Berlin machte diesmal Ole Hagen mit seiner Neuentwicklung „OTMB“. Die Idee des 14-jährigen war einfach und praktisch: Gerade in der warmen Jahreszeit mangelt es in Oberbekleidungsstücken für Männer am notwendigen Stauraum für Handys, Schlüssel und Co. Warum also nicht dem Beispiel des Kängurus folgen und T-Shirts mit integrierten Bauchtaschen auf den Markt bringen? Sein Produkt „Oles T-Shirt mit Bauchtasche“ (OTMB) überzeugte die aus Vertretern der Unternehmen Hellmann, Elster Kromschröder und Piepenbrock zusammengesetzte Jury mit einem ausgeklügelten Konzept und ansprechender Präsentation. Seinen hochwertigen Flyer zierte folgerichtig das Känguru als Wappentier.

NFTE und Piepenbrock – eine intensive Kooperation

Bereits seit neun Jahren arbeiten das Network for Teaching Entrepreneurship, das hinter der Abkürzung NFTE steht, und Piepenbrock eng zusammen. Der Vorstandsvorsitzende des Netzwerks Prof. Wolf-Dieter Hasenclever unterstrich: „Die Kooperation zwischen Piepenbrock, unserem Netzwerk und den Partnerschulen ist beispielhaft. Sie stellt die Entwicklung der Jugendlichen in den Mittelpunkt.“ NFTE verfolgt das Ziel Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Unternehmergeist bei Schülern zu fördern. Dafür schult das Netzwerk gezielt Lehrkräfte als Multiplikatoren und unterstützt bei praxisbezogenen Wirtschaftskursen in den Schulen. Unter der Anleitung der Lehrer erarbeiten die Heranwachsenden anschließend eigene Geschäftsmodelle und Businesspläne.


 

<< zurück zur Übersicht

 

Logo
NFTE: Das Känguru springt nach Berlin
Die Schülerinnen und Schüler konkurrierten mit innovativen Geschäftsideen um die Gunst der Jury. (Bild: Piepenbrock)
NFTE: Das Känguru springt nach Berlin
Ole Hagen von der Gesamtschule Wennigsen machte mit seinem T-Shirt mit Bauchtasche das Rennen. (Bild: Piepenbrock)
NFTE: Das Känguru springt nach Berlin
Dem gestrengen Blick der Jury entgeht nichts. (Bild: Piepenbrock)