Ein Zeichen für Vielfalt gesetzt

04.06.2014, Osnabrück

Die Mitarbeiter der Piepenbrock Unternehmensgruppe setzten am Mittwoch ein Zeichen für Vielfalt in Ihrem Unternehmen. Im Rahmen des 2. Deutschen Diversity-Tages beklebten sie ein Haus mit ihren Gedanken, Ideen und Vorstellungen zum Thema Vielfalt. „Das Gebäude symbolisiert unser Unternehmen, während die Beiträge unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Vielfalt widerspiegeln, die wir als Unternehmen vereinen“, sagte Olaf Piepenbrock, der die anwesenden Piepenbrocker mit seinen Grußworten dazu ermunterte, ihre vorbereiteten Aufkleber zu platzieren.
 
Piepenbrock beschäftigt mehr als 26 500 Mitarbeiter aus 121 verschiedenen Nationen. Mit ihren unterschiedlichen Religionen, Weltanschauungen und kulturellen Hintergründen tragen sie alle ihren persönlichen Teil zur Unternehmenskultur bei und fördern durch ihre Verschiedenheit innovatives Denken. „Nur in einem positiven Klima können sich unsere Mitarbeiter frei entfalten und ihre Potenziale optimal einbringen“, betonte Piepenbrock. „Dieses Klima wollen wir fördern und ein Bewusstsein für die Vorteile schaffen, die sich aus dieser Vielfalt ergeben.“
 
Bereits 2013 hatte sich Piepenbrock am Deutschen Diversity-Tag beteiligt. Damals stiegen am Service Center Osnabrück 121 Luftballons symbolisch für jede Nation, die bei Piepenbrock beschäftigt ist, in den Himmel der Friedensstadt auf.


<< zurück zur Übersicht

Quelle: www.piepenbrock.de

Logo
Ein Zeichen für Vielfalt gesetzt
Im Rahmen des 2. Deutschen Diversity-Tages setzten die Piepenbrocker ein Zeichen für Vielfalt. (Bild: Piepenbrock)
Ein Zeichen für Vielfalt gesetzt
Die Mitarbeiter des Service Centers Osnabrück beklebten ein Haus mit ihren Gedanken, Ideen und Vorstellungen zum Thema Vielfalt. (Bild: Piepenbrock)
Ein Zeichen für Vielfalt gesetzt
Der Diversity-Tag wurde vom Verein Charta der Vielfalt e.V. ins Leben gerufen und fand 2013 erstmalig statt. (Bild: Piepenbrock)