Piepenbrockerin erzielt Bestleistung bei Zertifizierung

08.03.2013, Osnabrück

Svenja Dirks gehört zu Deutschlands ersten zertifizierten Objektmanagern

Die Piepenbrockerin Svenja Dirks wurde als Certified Object Manager (certOM) ausgezeichnet. Im Rahmen der Facility Management Messe 2013 in Frankfurt am Main erhielt die Mitarbeiterin der Piepenbrock Unternehmensgruppe als beste und gleichzeitig eine der bundesweit ersten fünf Objektmanager die Zertifizierung. Das Modell, das dem Zertifikat zugrunde liegt, geht auf eine gemeinsame Initiative der Verbände RealFM, SVIT FM Schweiz und REUG Real Estate User Group aus Österreich zurück.
 
Den Zertifizierungstest bestand die Objektmanagerin mit Bestleistung. Svenja Dirks übersprang dabei sogar eine Stufe, da sie bereits beim Einstufungstest eine Punktzahl erzielte, die sie direkt zur Zertifizierungsprüfung qualifizierte. Insgesamt umfasst die Zertifizierung drei unterschiedliche Stufen: In einem ersten Schritt werden die Kandidaten auf ihre Kompetenzen hin überprüft. Dabei wird das Wissen aus unterschiedlichen Kompetenzbereichen abgefragt. Das Spektrum reicht von „Methodenkompetenz“ über „Fachkompetenz und Wissen“ bis hin zu „Sozial- und Individualkompetenz“. Ein individueller Ergebnisbericht gibt Aufschluss über die Ausprägung der Kompetenz des jeweiligen Kandidaten und Hinweise auf eventuell vorhandene Schwächen. Die zweite Stufe „Qualifizierung“ soll dazu dienen, mittels Weiterbildung die vorhandenen Defizite zu beheben. Als letzter Schritt steht die eigentliche Zertifizierungsprüfung auf dem Programm – sie bildet die gleichen Themenfelder ab wie der Kompetenzcheck, ist jedoch umfangreicher. Kandidaten, die beim vierstündigen Test mehr als 80 Prozent der Fragen richtig beantworten, erhalten das certOM-Zertifikat.
 
„Mehr und mehr wird diese Qualifikation auftraggeberseitig in Ausschreibungen gefordert, da die Kompetenzen eines Objektmanagers hier klar beschrieben sind“, erklärt Svenja Dirks. „Mit der Zertifizierung garantieren wir unseren Kunden, dass qualifiziertes Personal eingesetzt wird, das über das notwendige Fachwissen verfügt und die geforderten Aufgaben umsetzen kann.“ Als wichtigen Schritt sieht Dirks den Einstufungstest, da dieser deutlich mache, wo die eigenen Schwächen liegen und aufzeige in welche Richtung man sich fortbilden kann. Mahmut Tümkaya, Geschäftsleitung Piepenbrock Facility Management, sieht in der certOM-Zertifizierung ein Konzept mit Zukunft: „Wir beabsichtigen, alle unsere Objektmanager sukzessiv zertifizieren zu lassen.“

 

<< zurück zur Übersicht
 

 


Quelle: www.piepenbrock.de

Logo
Piepenbrockerin erzielt Bestleistung bei Zertifizierung
Svenja Dirks nimmt auf der FM-Messe in Frankfurt die Auszeichnung als Certified Object Manager (certOM) entgegen. (Bild: Piepenbrock)
Piepenbrockerin erzielt Bestleistung bei Zertifizierung
Piepenbrockerin Svenja Dirks (m.) wurde als beste Absolventin ausgezeichnet. (Bild: Piepenbrock)