Spendenaktion für Patenkinder in Laos
erzielt 2.429 Euro

11.01.2012, Osnabrück

In der Vorweihnachtszeit Gutes tun – das wollten auch viele Piepenbrocker. Das Unternehmen hatte im Dezember in allen Niederlassungen zu einer Spendenaktion zugunsten seiner Patenkinder in Laos aufgerufen. Insgesamt erzielte die Initiative einen Erlös von 2.429,26 Euro, der dem Projekt „Bau und Ausstattung von Vorschulen“ zugute kommt. Mit der Unterstützung des Vorschulprojekts strebt Piepenbrock an, den Mädchen und Jungen durch Bildung eine bessere Zukunftsperspektive zu bieten. Durch den Schulbesuch soll für die Kinder, die in einer der ärmsten Regionen Asiens leben, die Grundlage geschaffen werden, um einen Ausbruch aus der Armut zu schaffen. Arnulf Piepenbrock begrüßt das Engagement seiner Mitarbeiter: „Ich finde, dass das ein weiteres tolles Zeichen gerade in unserer Konsum orientierten Überflussgesellschaft ist. Wir werden auch im nächsten Jahr unser Engagement beibehalten.“
 
Gemeinsam mit dem Verein Plan International Deutschland e.V. setzt sich die Piepenbrock Unternehmensgruppe seit einem Jahr erfolgreich für benachteiligte Kinder im Norden von Laos ein. Piepenbrock unterstützt das Hilfsprojekt mit 63 Patenschaften, wobei alle Niederlassungen und Tochterunternehmen in die Initiative eingebunden sind. Ziel dabei ist es, durch Maßnahmen in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Arbeit die Lebenssituation der Kinder und deren Familien nachhaltig zu verbessern.



<< zurück zur Übersicht
 

 


Quelle: www.piepenbrock.de

Logo
Die erfolgreiche Piepenbrock Spendenaktion im Dezember 2011 brachte 2429 Euro ein.