100 Jahre Piepenbrock in Dresden gefeiert

Dresden/Osnabrück, 04.09.2013

Piepenbrock lud Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner zu Schifffahrt auf der Elbe

Am Terrassenufer Dresden begrüßte die Piepenbrock Unternehmensgruppe seine Gäste auf dem Schaufelraddampfer „Leipzig“. Am 31. August 2013 nutzten Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg die Gelegenheit, um gemeinsam mit den Geschäftsführenden Gesellschaftern Arnulf und Olaf Piepenbrock das 100-jährige Firmenjubiläum zu feiern. Anlässlich des Jahrhundertgeburtstags finden über das Jahr verteilt sechs Regionalveranstaltungen in ganz Deutschland statt.

Starker Partner für die regionale Wirtschaft

Mit seinem breiten Angebot an Dienstleistungen unterstützt Piepenbrock die regionale Wirtschaft und seine öffentlichen Auftraggeber als zuverlässiger Servicepartner. Das Familienunternehmen beschäftigt als einer der größten Dienstleister im Gebäudemanagement allein in der Region Süd-Ost mehr als 2600 Mitarbeiter, die etwa 1700 Kunden betreuen. Dazu gehören zum Beispiel die Städte Dresden, Leipzig und Erfurt, sowie die Firmen Siemens, Kaufland, Brose, das Stahlwerk Thüringen und Strabag. Ebenso gehören die Semperoper Dresden und zahlreiche Partner aus der Wohnungswirtschaft zu Piepenbrocks regionalen Kunden.

Nachhaltigkeit wird groß geschrieben

Seit vielen Jahren engagiert sich Piepenbrock ökologisch, ökonomisch und sozial. Auch die sächsischen Niederlassungen sind nachhaltig aktiv, indem sie nicht nur Verantwortung für ihre Mitarbeiter und Kunden übernehmen, sondern über den Tellerrand blicken und sich für die Umwelt sowie für die Gesellschaft als Ganzes einsetzen. So ist das Familienunternehmen Mitglied in der Stiftung zur Förderung der Semperoper und seit einigen Jahren Hauptsponsor der Halbdistanz des Dresden Marathons. Auch 2013 wird Piepenbrock gemeinsam mit Mitarbeitern und Kunden ein Laufteam stellen. Jeden gelaufenen Kilometer vergütet das Unternehmen dabei mit einem Euro für den guten Zweck und unterstützt damit seine Kooperation mit dem Kinderhilfswerk Plan International Deutschland in Laos. Außerdem ist für den Herbst 2013 eine Baumpflanzaktion zusammen mit der Stadt Erfurt und ihrem Oberbürgermeister geplant. Dass das Engagement der „Piepenbrocker“ teilweise deutlich über das Normalmaß hinaus geht, zeigte die schwere Flut im Juni 2013. Tatkräftig unterstützten die Mitarbeiter vor und nach dem Hochwasser bei Sicherungs- und Wiederaufbaumaßnahmen.

Hartwig Piepenbrock gedacht

Im Alter von 76 Jahren verstarb Anfang Juli in Hartwig Piepenbrock die prägende Figur der Unternehmensgruppe nach langer, schwerer Krankheit. In einer Rede gedachten seine Söhne Arnulf und Olaf Piepenbrock seinen Verdiensten rund um das Unternehmen, den Sport und der Kulturförderung in Deutschland. Insgesamt 51 Jahre lang hatte Hartwig Piepenbrock die Geschicke der Piepenbrock Unternehmensgruppe maßgeblich geprägt.


<< zurück zur Übersicht



Quelle: www.piepenbrock.de

Logo
100 Jahre Piepenbrock in Dresden gefeiert
Waren am Wochenende alle in einem Boot: Olaf (l.) und Arnulf Piepenbrock (6. v.l.) mit ihrer Führungsmannschaft aus der Region Süd-Ost. (Bild: Piepenbrock)