Ausgezeichnet: „Switchini“ hatte die Nase vorne

Osnabrück, 26.06.2015

NFTE: Landes-Schülerpreis für Unternehmergeist prämierte innovative Schülerideen

Im Technologiezentrum der Piepenbrock Unternehmensgruppe fand am Mittwoch der „NFTE Landesschülerpreis für Unternehmergeist“ statt. Jugendliche aus verschiedenen Schulen des Landes Niedersachsen präsentierten ihre Geschäftsideen und innovativen Produkte einer Jury aus Vertretern bekannter Unternehmen. Mit ihrer Entwicklung „Switchini“ sicherte sich Charlotte Klimmek das begehrte Ticket zum Bundesfinale in Berlin.

 
Wie bereits in den vergangenen Jahren lieferten sich die Schülerinnen und Schüler einen spannenden Wettstreit der Geschäftsideen. Innovative Produkte und durchdachte Businesspläne hatten die Nachwuchsunternehmer im Gepäck und stellten die Jury vor eine schwierige Entscheidung. Die Jung-Entrepreneure hatten an alles gedacht: Von der Wettbewerbsanalyse über die Verkaufsprojektion, Gewinn- und Verlustrechnung bis zum Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften präsentierten sie einen detailreichen Businessplan.

Selbermach-Bikini vertritt Niedersachsen in Berlin

Am Ende machte Charlotte Klimmek mit ihrem innovativen „Switchini“ das Rennen um den Landesschülerpreis. Ihre Idee nahm sich einer der drängenden Fragen der Frauenwelt an: Wie bleibt die Sommermode immer up to date und gleichzeitig flexibel? Darauf hatte die Schülerin der Realschule Diepholz die passende Antwort, indem sie ein modulares System präsentierte, bei dem Cups und Träger beliebig getauscht, gestaltet und variiert werden können. Im Zusammenspiel mit der souveränen Präsentation und dem ausgefeilten Businessplan überzeugte sie die Jury aus Vertretern der Unternehmen Fuchs Gewürze, Hellmann, Elster Kromschröder und Piepenbrock. Klimmek zeigte sich anschließend von ihrem Projekt überzeugt: „Ich freue mich auf Berlin und werde meine Idee konsequent weiterentwickeln.“ Die Bandbreite der vorgestellten Projekte reichte in diesem Jahr vom Schlüsselanhänger in Buchform, dessen Erlös in die Alphabetisierung von Kindern in Entwicklungsländern fließen sollte, bis zum „Keysnacker“ – einer schmutz- und wasserresistenten Tastatur mit integriertem Getränke- und Snackhalter.

Enge Partnerschaft im Interesse der Schüler

Seit 1997 arbeiten das Network for Teaching Entrepreneurship das hinter der Abkürzung NFTE steht und Piepenbrock eng zusammen. Entsprechend erfreut äußerte sich NFTE-Geschäftsführer Professor Holger Zumholz: „Die Kooperation zwischen Piepenbrock, unserem Netzwerk und den Partnerschulen ist das perfekte Beispiel für eine Zusammenarbeit, die den Schüler und seine Entwicklung zum Mittelpunkt hat.“ NFTE verfolgt das Ziel Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Unternehmergeist bei Jugendlichen zu fördern. Dafür schult das Netzwerk gezielt Lehrkräfte als Multiplikatoren und unterstützt bei praxisbezogenen Wirtschaftskursen in den Schulen. Unter der Anleitung der Lehrer erarbeiten die Heranwachsenden eigene Geschäftsmodelle und Businesspläne.



<< zurück zur Übersicht


Quelle: www.piepenbrock.de

Pressemitteilung zum Downloaden (PDF)


Pressemitteilung zum Downloaden (DOC)


Logo
Ausgezeichnet: „Switchini“ hatte die Nase vorne
Die Frage, wie man Sommermode up to date und flexibel gleichzeitig hält, beantwortete Charlotte Klimmek. Mit ihrem „Switchini“ machte sie das Rennen um den Landesschülerpreis. (Bild: Piepenbrock)
Ausgezeichnet: „Switchini“ hatte die Nase vorne
Große Aufmerksamkeit wurde den Schülerideen beim NFTE Landesschülerpreis für Unternehmergeist zuteil. (Bild: Piepenbrock)
Ausgezeichnet: „Switchini“ hatte die Nase vorne
Auf den vorderen Plätzen: Ein Schlüsselanhänger in Buchform, dessen Erlös für die Alphabetisierung von Kindern in Entwicklungsländern bestimmt ist. (Bild: Piepenbrock)