Benefiz-Bänke für die Stadt Osnabrück

Osnabrück, 17.03.2014

OB Griesert nahm Sitzgelegenheiten offiziell von Piepenbrock und Heilpädagogischer Hilfe entgegen


40 neue Bänke laden ab sofort zum Verweilen im Osnabrücker Stadtgebiet ein. Anlässlich seines 100-jährigen Geburtstags beauftragte das Familienunternehmen Piepenbrock die Werkstätten der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO) damit, die Sitzgelegenheiten zu produzieren. Die finanziellen Mittel dafür stammten aus dem Benefizfußballspiel zwischen dem VfL Osnabrück und SV Werder Bremen, das im Sommer 2013 mehr als 10 000 Besucher in die Osnatel-Arena gelockt hatte. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert nahm heute an der Gesamtschule Schinkel eine der Bänke symbolisch entgegen.

Die Gesamtschule Schinkel ist nur einer von insgesamt vierzig Standorten, an denen die Bewohner und Gäste Osnabrücks nun eine erholsame Pause einlegen können. Zusammen mit Uwe Bergfeld, Mitglied der Geschäftsleitung der HHO, übergab Arnulf Piepenbrock, geschäftsführender Gesellschafter der gleichnamigen Unternehmensgruppe, symbolisch eine solide Holzbank an die Stadt. Stellvertretend nahmen Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Axel Raue vom ServiceBetrieb Osnabrück die Sitzgelegenheit dankend entgegen. 

Finanziert mit Erlösen aus Benefizspiel

Der VfL Osnabrück hatte am 14. Juli 2013 den Bundesligisten SV Werder Bremen zu Gast gehabt und überraschend mit 1:0 gewonnen. Das Spiel hatte im Rahmen der Feierlichkeiten um das Jahrhundertjubiläum der Piepenbrock Unternehmensgruppe stattgefunden. Die Erlöse sollten einer wohltätigen Aktion zugute kommen. Wolfgang Griesert steuerte die Idee dazu bei: „Piepenbrock und Osnabrück gehören zusammen. Und die Heilpädagogische Hilfe und Osnabrück gehören zusammen. So war es ziemlich naheliegend, Piepenbrock mit der Heilpädagogischen Hilfe zusammenzubringen. Hier üben Menschen mit Handicap einen handwerklichen Beruf aus. Die Osnabrücker Werkstätten produzieren unter anderem bequeme und robuste Holzbänke. Daher sollten aus den Einnahmen des Fußballspiels Bänke gebaut werden, die im Stadtgebiet verteilt werden.“ 

Auch Region sollte von Jubiläum profitieren

Arnulf Piepenbrock erklärte bei der Übergabe, dass es der Unternehmerfamilie besonders am Herzen gelegen hatte, die Region zu stärken und den VfL als positiven Imageträger für die Stadt in seiner schwierigen Umbruchsphase zu unterstützen. „Dass wir die Bänke mit den Erlösen aus dem Benefizspiel von der HHO haben bauen lassen, unterstreicht den nachhaltigen Gedanken der gesamten Aktion und rundet sie sehr gut ab“, verdeutlichte er. Uwe Bergfeld freute sich stellvertretend für die Werkstätten über den Auftrag: „Mein Dank geht an alle Beteiligten, dass sie durch die Auftragsvergabe an die HHO Menschen mit Behinderung die Möglichkeit gibt, Teilhabe am Arbeitsleben zu erlangen und ihre Leistungsfähigkeit zu zeigen.“ Die offizielle Übergabe fand an der Gesamtschule Schinkel statt, mit der Piepenbrock eine besondere Kooperation verbindet: Beide arbeiten seit 2013 eng zusammen, wenn es um die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern geht.

Standorte der Bänke

  • A: Regenrückhaltebecken (RRB) Pappelsee (4 Bänke)
  • D: RRB Gretescher Weg (2 Bänke)
  • E: Schinkelbergstraße (1 Bank)
  • G: Hasepark (1 Bank)
  • H: RRB Anton-Storch-Straße (1 Bank)
  • I: RRB Kampweg (1 Bank)
  • J: Lange Wand (1 Bank)
  • K: Gesamtschule Schinkel (3 Bänke)
  • L: Möser-Realschule Westerberg (3 Bänke)
  • M: Schulzentrum Sonnenhügel (3 Bänke)
  • N: Gymnasium In der Wüste (3 Bänke)
  • O: Montessori-Schule (3 Bänke)
  • P: Grundschule Atter (2 Bänke)
  • Q: Grundschule Wüste (2 Bänke)
  • R: Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink (2 Bänke)
  • S: Jugendtreff Heinz-Fitschen-Haus (2 Bänke)
  • U: Kleingartenverein Deutsche Scholle (1 Bank)
  • V: Osnabrücker Tafel (2 Bänke)
  • W: Baugebiet in der Masch (1 Bank)
  • X: Grünzug Nette, Jack-West-Weg (1 Bank)
  • Z: RBB Gartlager See (1 Bank)


<< zurück zur Übersicht

Quelle: www.piepenbrock.de

Pressemitteilung zum Downloaden (PDF)


Pressemitteilung zum Downloaden (DOC)


Logo
Benefiz-Bänke für die Stadt Osnabrück
Arnulf Piepenbrock (2. v. r.) und Uwe Bergfeld (r.) übergaben mit OB Wolfgang Griesert (2. v. l.) und Axel Raue (3. v. r.) die erste Benefiz-Bank an die GS Schinkel. (Bild: Piepenbrock)
Benefiz-Bänke für die Stadt Osnabrück
Die Bank ist die erste von 40 Bänken, die mit dem Erlös des Benefizspiels VfL Osnabrück gegen Werder Bremen von der HHO gebaut wurden. (Bild: Piepenbrock)