Die Zeichen stehen auf Wachstum

18.12.2009, Osnabrück

(Berlin, Osnabrück) Auch im wirtschaftlich schwierigen Jahr 2009 hat sich die Piepenbrock Unternehmensgruppe positiv entwickelt. Das bestätigt das alljährliche Ranking der NORD/LB. Hinsichtlich der Wertschöpfung steigt die Piepenbrock Unternehmensgruppe vom 22. auf den 18. Platz der Top-100 Unternehmen in Niedersachsen.

 

Mehr als nur ein Indiz für Wachstum, denn die Wertschöpfung gilt allgemein als Maßstab für die Leistungskraft von Wirtschaftseinheiten, die marktfähige Waren und Dienstleistungen anbieten. „Wir sind wirklich sehr zufrieden. In diesem Jahr haben wir es geschafft, an Effizienz und Rendite zuzulegen“, resümieren Arnulf und Olaf Piepenbrock, Geschäftsführende Gesellschafter, das ablaufende Geschäftsjahr. Und für 2010 stehen die Zeichen klar auf Wachstum. Insbesondere aktuelle Auftragseingänge in den Geschäftsbereichen Facility Management und Sicherheit geben Anlass, durchaus optimistisch ins nächste Jahr zu schauen.

 

Großauftrag für Piepenbrock Sicherheit

 

Der Deutsche Schutz- und Wachdienst (DSW), Tochterunternehmen der Piepenbrock Unternehmensgruppe wird künftig im Auftrag des Bundesministeriums des Innern die Fluggastkontrolle auf den Flughäfen in Hamburg und Bremen übernehmen. Laufzeitbezogen liegt der Gesamtwert deutlich über 100 Mio. Euro. „Wir freuen uns, dass wir unseren neuen Auftraggebern in Hamburg und Bremen mit unserer Erfahrung und dem auf effizienten Projektmanagement, Wirtschaftlichkeit und Einsatz qualifizierter Mitarbeiter basierenden Konzept überzeugen konnten“, erklärt Olaf Piepenbrock, Geschäftsführender Gesellschafter der Piepenbrock Unternehmensgruppe und verantwortlich für den Geschäftsbereich Sicherheit. Mit dem Auftragsgewinn entstehen über 600 neue Arbeitsplätze bei Piepenbrock.

 

„Piepenbrock Goes Green“ setzt Zeichen für die Umwelt

 

Um Wachstum geht es auch in der strategischen Ausrichtung für 2010. „Engagement fängt vor der Haustür an. Als inhabergeführtes Familienunternehmen und führender Anbieter infrastruktureller und technischer Dienstleistungen verpflichten wir uns, unseren Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten“, erklären Arnulf Piepenbrock und Olaf Piepenbrock übereinstimmend. Die Vision der Unternehmer: Die CO2-neutrale Dienstleistung.

 

Mit einer innovativen und nachhaltigen Partneraktion gibt Piepenbrock seinen Kunden die konkrete Möglichkeit, einen Beitrag zum pro-aktiven Umweltschutz zu leisten. Das belegt die Aktion „Wachstum“. Pro 1.000 Euro monatlichen Neuumsatz pflanzt Piepenbrock mindestens einen Baum im brandenburgischen Naturpark Stechlin im Ruppiner Land, wo auf über 2.200 ha der firmeneigene Forst Rheinshagen beheimatet ist.

 

 

<< zurück zur Übersicht


Quelle: www.piepenbrock.de

Logo
Arnulf und Olaf Piepenbrock
Arnulf und Olaf Piepenbrock