Facility Management macht’s möglich

16.07.2009, Osnabrück

Die führenden Facility Management Unternehmen setzen sich aktiv für einen positiven Imagewandel ein und realisieren mit dem Startschuss 2008 eine für diese Branche einzigartige Imagekampagne. Mittlerweile zwölf führende Vertreter der FM-Branche – Piepenbrock ist auch mit dabei – sind die Möglichmacher. Piepenbrock Panorama stellt die aktuellen Motive für das Jahr 2009 vor.


Was wir tun – Schulen
FM zählt 1 und 1 zusammen.
Schulnoten kann auch Facility Management nicht beeinflussen. Allerdings spielt der Wohlfühlfaktor auf dem Schulgelände für Schüler und Lehrer, wenn auch unbewusst, eine der wichtigsten Rollen für gute Leistungen. Ein paar grüne Ecken, schimmelfreie Wände und intakte Technik sind nicht in jeder Schule eine Selbstverständlichkeit. Die Schüler und Lehrkräfte verbringen hier den Großteil ihres Tages. Sie müssen etwas leisten und sich konzentrieren können – das geht am besten in der richtigen Atmosphäre.
Immer häufiger werden im öffentlichen Bereich dringend notwendige Sanierungen an private Unternehmen weitergegeben und damit FM-Dienstleistungen an externe Unternehmen übertragen. FM wird hier im Rahmen von sogenannten Public-Private-Partnership-Projekten durchgeführt. Zum Leistungsspektrum gehören beispielsweise die Pflege der Außenanlagen, kleinere Reparaturen der Gebäudetechnik oder das Sicherstellen einer funktionierenden Heizung im Winter. FM sorgt auf diesem Wege für einen reibungslosen Schulablauf, einen sauberen Pausenhof und gemütliche Räumlichkeiten. Darum ist FM alles andere als old school.


Was wir tun – Einkaufszentren
FM hat Stil.

Shopping Malls werden immer beliebter.
Alles ist laut, bunt und leuchtet. Deshalb versucht man, das Überangebot an Geschäften, Boutiquen und Gaststätten in einem stimmigen Konzept unterzubringen, damit aus einem Einkaufsbummel ein Einkaufserlebnis wird. Wer sich als Geschäftsführer, Centermanager oder Hauswirt bereits zu Beginn Gedanken um spätere Betriebskosten macht, kann einen erheblichen Anteil der anfallenden Kosten einsparen und ist gerüstet für eine höhere Wirtschaftlichkeit in der Zukunft. Hier gilt: „Früher schon an später denken.“ Das geht am besten mit Facility Management.
Bevor der erste Kunde den Eingangsbereich eines Centers betritt, hat FM bereits seinen halben Job gemacht. Permanent wird das Einkaufszentrum von den Gängen über die Rolltreppen bis hin zu den Schaufenstern gereinigt. Alles soll sauber und schön sein. Das Klima ist besonders wichtig. Stickige Luft oder ein kalter Windzug stören und führen zu Beschwerden der Kunden und Verkäufer. Sowohl Klima- als auch Lüftungstechnik werden vom FM streng kontrolliert und gewartet. Um die Fassaden und die Glasflächen kümmert sich ebenfalls FM – der Kunde soll sich richtig wohlfühlen. Und das kann er nur dann, wenn er sich zusätzlich auch sicher fühlt. Sicherheitsdienste und Ladendetektive sollen den Besuchern und auch den Mietern Schutz bieten. Zufriedene Kunden kommen immer wieder – dank FM.


Was wir tun – Informationstechnik
FM für ein System ohne Fehler.
Rechenzentren sind das Herzstück jedes Unternehmens. Selbst kurze Störungen, besonders bei computer- oder prozessgesteuerten Produktionsabläufen, können Unternehmen empfindlich treffen. Produktivitätseinbußen, Umsatzeinbrüche und Imageverluste sind die Folge. Fällt beispielsweise das Rechenzentrum einer Bank während der Abwicklung des Zahlungsverkehrs aus, können die Folgen schon binnen weniger Sekunden fatal sein. Facility Management spielt an dieser Stelle den Lebensretter. Hier heißt es: schnell reagieren, Verantwortung übernehmen und Herzstillstand vermeiden!
Eine zuverlässige Energieversorgung, moderne Raumluft- und Klimatechnik sowie eine umfassende Sicherheit sind die Voraussetzung für ein gesundes Dasein. Kompetentes FM entwickelt Versorgungskonzepte, die jederzeit Strom ohne Unterbrechung gewährleisten. Damit es den Mitarbeitern gelingt, auch bei einer rauchenden Festplatte einen kühlen Kopf zu bewahren, werden sogenannte Redundanz-Systeme installiert. Sie springen immer dann ein, wenn im Hauptsystem doch einmal eine Störung vorliegt. Wie ein zweites Herz. Die Kälte- und Klimatechnik muss so ausgerichtet sein, dass optimale Bedingungen für die Server herrschen, unabhängig von äußeren Einflüssen, wie z.B. vom Wetter. FM stärkt an dieser Stelle das Immunsystem und sorgt dafür, dass Spezialisten schnell vor Ort sind und Störungen sofort und professionell beheben. Deshalb sind Möglichmacher gut für den „IT-Kreislauf“.


Was wir tun – Stadien
Für FM gibt’s keine Halbzeitpause.

Facility Management ist nicht für Sieg oder Niederlage verantwortlich – aber für alles andere im Stadion. Der Zuschauer kommt bereits am Stadiontor mit FM in Berührung, denn dort warten Sicherheitskontrollen – eine Teilleistung von FM. Als Erstes möchte sich der Fan erfahrungsgemäß mit einem Getränk und einem Snack versorgen. Mit einer aufgeladenen Chipkarte kann er diesem Bedürfnis ganz unkompliziert nachgehen. Und mit FM. Denn Catering ist eine weitere Leistung aus dem Portfolio. Der Sportfreund soll das Spiel und die Atmosphäre in vollen Zügen genießen können. Deshalb ist ihm die Sauberkeit der Toiletten ebenso wichtig wie ein ansehnlicher, gut gepflegter Rasen. Das Ziel von FM ist hier, beim Fan zu punkten. Ohne Klima-, Lüftungs- und Elektrotechnik wäre es im Stadion düster und unspektakulär. Ein verpasstes Traumtor kann hier schnell zu einem wahren Spielverderber werden – denn ohne die notwendige Versorgung gibt es auch keine Leinwandübertragung.

Vom FM-Berater werden schon vor der Bauphase Liebe zum Detail und Professionalität gefordert. Das beginnt schon bei der Auswahl der richtigen Glühbirnen für das Flutlicht. Auch die Aufteilung der Umkleiden und anderer Räumlichkeiten muss bis auf den letzten freien Spind und Sitzplatz genau festgelegt werden. Die Dachkonstruktion wird betrachtet, beurteilt und hinterfragt. Ist sie nicht nur optisch anspruchsvoll, sondern auch funktionell? Wie kann sie gereinigt werden? Welche Vorkehrungen sollten getroffen werden, damit man ohne größere Arbeitssicherheitsmaßnahmen Wartungsarbeiten durchführen kann? Auch hier kennen die Möglichmacher die Antworten.

<< zurück zur Übersicht


Quelle: www.piepenbrock.de

Logo
Facility Management
Motiv Schule
Motiv Sale
Motiv IT
Motiv Tor