IHK: Schüler lernen die Arbeitswelt kennen

Osnabrück, 28.11.2013

GS Schinkel und Piepenbrock unterschreiben Kooperationsvertrag


(Osnabrück, 28.11.2013) Die Schüler der Gesamtschule Schinkel Osnabrück verlassen künftig häufiger ihr Klassenzimmer. Bei der Piepenbrock Unternehmensgruppe werden sie die Arbeitswelt hautnah kennenlernen. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichneten beide Parteien am 27. November 2013. Die Zusammenarbeit ist eingebunden in das Projekt „Schule – Wirtschaft“ der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim.

Erste Projekte waren schon in der Vergangenheit gemeinsam durchgeführt worden. So hatten beispielsweise Elftklässler der Gesamtschule im April 2011 ein Imagevideo für Piepenbrock produziert und vorgestellt. Jetzt machten die Gesamtschule Schinkel und Piepenbrock bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung Nägel mit Köpfen. Die Kooperationsvereinbarung am Mittwoch war der offizielle Startschuss für die künftig engere Zusammenarbeit. Ziel der IHK-Initiative „Schule – Wirtschaft“ ist es, den Schülern den Übergang in den Beruf zu erleichtern und Unternehmen bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses zu unterstützen. Dafür wird Piepenbrock verschiedenen Fachbereichen der Bildungsstätte praxisnahe Angebote machen. Praktiker aus dem Unternehmen werden ihr Fachwissen mit den Schülern teilen.

Einblick in die Arbeitswelt ein besonderer Gewinn

„Auf diesem Weg wollen wir die Unternehmen und das Wirtschaftsleben für die Schüler interessant und greifbar machen“, erklärte Hans-Jürgen Falkenstein, Stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer, bei der Vertragsunterzeichnung. Viele Schulabgänger wüssten gar nicht um die Möglichkeiten und Karrierechancen im dualen Ausbildungssystem. Sie setzten ihre Schulkarriere fort, obwohl eine Berufsausbildung für sie passender wäre. Für die Schüler stelle der Blick in die Arbeitswelt einen besonderen Gewinn dar, erklärte Hildegard Grewe, Schulleiterin der Gesamtschule Schinkel. „Sie können konkret erfahren, welche Anforderungen im Beruf an sie gestellt werden. Durch die Zusammenarbeit mit einem Ausbildungsbetrieb werden detaillierte Einblicke und berufliche Perspektiven vermittelt.“

Wettbewerbsfähig durch frühzeitige Ausbildung

„Man bleibt auf die Dauer nur wettbewerbsfähig, wenn man frühzeitig junge Menschen ausbildet und den Fachkräftenachwuchs fördert“, erklärte Arnulf Piepenbrock, Geschäftsführer des gleichnamigen Familienunternehmens. „Daher ist es uns als Unternehmen wichtig, die Schüler aktiv bei der Berufswahl zu unterstützen und sie gleichzeitig für eine Ausbildung bei uns zu begeistern.“ Die Schüler der Gesamtschule Schinkel Osnabrück haben die Möglichkeit, das Unternehmen bei Betriebsführungen und Schulpraktika kennenzulernen. Beispielsweise können die Schüler in praktischen Übungen im Fach Hauswirtschaft erfahren, wie man streifenfrei ein Fester reinigt oder wie Kaugummi aus einem Teppich und Edding vom Tisch entfernt wird. Weitere mögliche Angebote sind Kunstprojekte oder Bewerbungschecks im Fach Deutsch. Zudem sollen Auszubildende in der Schule über die Anforderungen im Betrieb und in der Berufsschule berichten..

Über die Industrie- und Handelskammer

Die IHK bietet allen Schulen und Unternehmen im Kammerbezirk ihre Unterstützung bei der Anbahnung von Kooperationen an. Ansprechpartner für das Projekt ist: IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim, Henrik Dartmann, Tel. 0541 353-484 oder dartmann@osnabrueck.ihk.de.


<< zurück zur Übersicht

Quelle: www.piepenbrock.de

Pressemitteilung zum Downloaden (PDF)


Pressemitteilung zum Downloaden (DOC)


Logo
IHK: Schüler lernen die Arbeitswelt kennen
Haben die passenden Puzzlestücke für eine Kooperation mit Zukunft: Hans-Jürgen Falkenstein, Stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer, Schulleiterin Hildegard Grewe, Schülerin Vivien Kinzel, und Arnulf Piepenbrock, Geschäftsführender Gesellschafter (v. l. Bild: Hermann Pentermann).
IHK: Schüler lernen die Arbeitswelt kennen
Der unterzeichnete Vertrag besiegelt die Kooperation im Rahmen des IHK-Projekts „Schule – Wirtschaft“ (Bild: Hermann Pentermann).
IHK: Schüler lernen die Arbeitswelt kennen
Piepenbrock Anwendungstechniker Peter Junghans (r.) zeigte den Schülern im Vorfeld der Vertragsunterzeichnung einige praktische Tricks und Kniffe in der Gebäudereinigung (Bild: Hermann Pentermann).