Interpack 2011: Piepenbrock präsentiert ersten Nachhaltigkeitsbericht

12.05.2011, Osnabrück

Dass Nachhaltigkeit mehr als nur ein leeres Schlagwort, sondern vielmehr eine grundlegende Handlungsmaxime ist, stellte die Piepenbrock Unternehmensgruppe (PUG) auf der Weltleitmesse interpack 2011 heute eindrucksvoll unter Beweis. Die Geschäftsführenden Gesellschafter Olaf und Arnulf Piepenbrock  übergaben Pressevertretern den ersten Nachhaltigkeitsbericht  des Unternehmens. Die Geschäftsführer der Piepenbrock Tochterfirmen aus dem industriellen Sektor – Andreas Graf, Loesch Verpackungstechnik GmbH, und Andreas Hollmann, Hastamat Verpackungstechnik GmbH – präsentierten zeitgleich das Gütesiegel „carbon neutral packaging“. Unter dem neuen Siegel stellen beide Unternehmen CO2-neutrale Maschinen her. Über Klimaschutzprojekte gleichen sie diejenigen Emissionen aus, die während des Wertschöpfungsprozesses freigesetzt werden. Dies bestätigt ein offizielles Zertifikat von first climate, einem vom TÜV zertifizierten Emissionshandelsspezialisten. Zusätzlich pflanzen LoeschPack und Hastamat Bäume im firmeneignen Piepenbrock Forst. Damit realisieren die Verpackungsmaschinenbauer den CO2-neutralen Betrieb ihrer Maschinen in der Produktion beim Kunden. Dem zentralen Motto „Piepenbrock Goes Green“ folgend, verteidigt die Piepenbrock Unternehmensgruppe so ihre Vorreiterstellung beim Thema Nachhaltigkeit in ihren Geschäftsfeldern.
 
Piepenbrocks Nachhaltigkeitsbericht mit dem Titel „Verantwortung“ dokumentiert auf 96 Seiten, welche Maßnahmen das Unternehmen im Hinblick auf ökonomische, ökologische und soziale Gesichtspunkte in den vergangenen Jahren umgesetzt hat und welche Strategien es zukünftig verfolgen wird. Mit der Offenlegung der nachhaltigen Strukturen und Prozesse, die Piepenbrock in den vergangenen Jahren eingeführt hat, adressiert das Unternehmen Stakeholder wie Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter. Mit dem Nachhaltigkeitsbericht zeigt Piepenbrock, wie die Unternehmensgruppe und ihre Tochterfirmen Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz und soziale Verantwortung in Einklang bringen. Dafür orientierte sich Piepenbrock bei der Erstellung des Berichts an den allgemein anerkannten Kriterien der Global Reporting Initiative (GRI).

Angesichts der wirtschaftlichen, aber insbesondere der politischen und sozialen Rahmenbedingungen, werde es für alle Unternehmen der privaten Wirtschaft immer wichtiger, nachhaltig zu handeln und dies auch zu dokumentieren. „Die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts mit der fortschreitenden Internationalisierung der Wirtschaft, dem demografischen Wandel mit einer alternden Gesellschaft, der Verknappung der natürlichen Ressourcen und nicht zuletzt dem Klimawandel erhöhen zunehmend die Anforderungen an die Unternehmen“, betonte Arnulf Piepenbrock. Olaf Piepenbrock fügte hinzu: „Die Piepenbrock Unternehmensgruppe mit ihrer bald hundertjährigen Historie und den festen Werten, denen sie sich verschrieben hat, setzt mit der Veröffentlichung ihrer nachhaltigen Bestrebungen schon heute ein deutliches Zeichen für eine weiterhin erfolgreiche Unternehmensentwicklung.“
 
„Carbon neutral packaging“
Mit der CO2-neutralen Maschine fassen LoeschPack und Hastamat unter dem Motto „carbon neutral packaging“ alle ökologischen Bemühungen zusammen, mit denen sie sich als nachhaltig agierende Verpackungsmaschinenbauer im Wettbewerb positionieren. „Während andere Hersteller noch ankündigen, dass sie CO2-neutrale Maschinen entwickeln, sind wir einen Schritt voraus und bieten diese heute schon an“, so Hollmann. Das sei auch notwendig. Die Kundenstruktur von LoeschPack und Hastamat basiere im Wesentlichen auf großen, international tätigen Unternehmen, die als Konsumgüterhersteller stark auf Nachhaltigkeit und insbesondere auf das Thema „Ökologie“ setzen. Graf: „In den Branchen Süßwaren, Dauerbackwaren und Snacks verstärkt sich dieser Aspekt weiter durch die Art der Kaufentscheidung. Konsumenten erwerben diese in Folge eines Impulses direkt an der Kasse. Der Druck des Markenimages wird immer mehr an uns Hersteller weitergegeben.“ Deshalb setzen beide Unternehmen verstärkt auf energiesparende und leistungsstarke Maschinen. LoeschPack und Hastamat erzielen darüber hinaus durch die Reduzierung von Packmaterialien und die Verarbeitung biologisch abbaubarer Folien einen ökologischen Mehrwert. Die Wort-Bild-Marke „carbon neutral packaging“ soll im Markt etabliert werden und bildet gleichzeitig einen wesentlichen weiteren Baustein der Aktion „Piepenbrock Goes Green“.
 
Über Piepenbrock
Die Piepenbrock Unternehmensgruppe ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen in der vierten Generation. Piepenbrock entlastet seine Kunden durch ein breites Dienstleistungsspektrum, z. B. in den Bereichen Facility Management, Gebäudereinigung, Sicherheit und Instandhaltung. Im Maschinenbau ist Piepenbrock mit seinen Verpackungsmaschinen erfolgreich. Darüber hinaus ist das Unternehmen für seine Chemieprodukte bekannt. Mit rund 800 Standorten und 70 Niederlassungen sowie rund 25.000 Mitarbeitern ist Piepenbrock ein zuverlässiger Partner.  
 
Wir übernehmen Verantwortung - auch für die Umwelt. Unter dem Dach von "Piepenbrock Goes Green" schont Piepenbrock mit seinen Kunden Ressourcen und reduziert den CO2-Ausstoß nachhaltig. Mit 63 Patenschaften leisten die Niederlassungen und Tochterunternehmen der Piepenbrock Unternehmensgruppe in Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfswerk Plan International e.V. langfristig Hilfe zur Selbsthilfe für Kinder in Laos. Mit diesem Engagement sollen die Lebensbedingungen in einem der ärmsten Landstriche der Welt nachhaltig verbessert werden.
 
Über LoeschPack
Als führender Anbieter auf dem Weltmarkt entwickelt, baut und liefert LoeschPack flexible, hochmoderne Maschinen und Anlagen zur automatischen Verpackung von Süß- und Dauerbackwaren. Vom Zuführen und Einlegen über das Wickeln und Falteinschlagen bis hin zum Kartonieren bietet LoeschPack das gesamte Leistungspaket für das Verpacken von Schokolade, Dauerbackwagen, Kaugummi, Süßwaren sowie einer Reihe von weiteren Food- und Non-Food-Produkten.
 
Über Hastamat
Hastamat Verpackungstechnik GmbH setzt mit innovativen Verpackungskonzepten Akzente für Food- und Non-Food-Produkte und entwickelt flexible Lösungen im Verpackungsmaschinenbau. Neben dem Wiegen, Dosieren, Zählen und Sortieren gehören auch das Befüllen und Verschließen von Verpackungen für Stangenprodukte, Chips, Snacks und Süßwaren sowie Non-Food-Produkte zur Expertise des Unternehmens.

<< zurück zur Übersicht
 
Quelle: www.piepenbrock.de

Logo