„Key Supplier Award“ für Piepenbrock

Osnabrück, 09.05.2016

Brose zeichnete Gebäudedienstleister aus


Brose zeichnete Piepenbrock als Schlüssellieferanten aus. Als einer von 70 Geschäftspartnern weltweit erhielt das Osnabrücker Dienstleistungsunternehmen den „Key Supplier Award“ des internationalen Automobilzulieferers. Achim Brückner, Leiter Investitionen und Dienstleistungen Einkauf Brose Gruppe, Holger Schmidt, Leiter Werksplanung Brose Gruppe, Achim Engel, Teamleiter Einkauf Neubauprojekte und Ralf Popp, Einkauf Dienstleistungen, würdigten die außerordentlich gute Zusammenarbeit mit der Übergabe einer offiziellen Urkunde. „Für Brose ist Piepenbrock im infrastrukturellen Facility Management ein zuverlässiger und flexibler Dienstleister. Mit dem Key Supplier Award würdigen wir die langjährige Partnerschaft mit dem Unternehmen“, unterstrich Achim Brückner. David Jung, Geschäftsleitung Großkunden bei Piepenbrock, nahm die Auszeichnung am 29. April 2016 im neuen Brose Verwaltungsgebäude in Bamberg stellvertretend entgegen. „Der Key Supplier Award von Brose ist nicht nur Bestätigung für die geleistete Arbeit, sondern Herausforderung für die kommenden Jahre zugleich“, kommentierte er. „Der Auftrag erfordert Höchstleistungen von unseren Teams an acht Standorten in Deutschland. Deshalb freuen wir uns außerordentlich über diese nachhaltige Bestätigung unseres Einsatzes und sind sehr stolz über diese Auszeichnung. Der Award ist eine tolle Motivation.“

Über Piepenbrock

In der Brose Unternehmensgruppe entwickeln und fertigen rund 24.000 Mitarbeiter in 23 Ländern mechatronische Komponenten und Systeme für Türen und Sitze sowie Elektromotoren für Kraftfahrzeuge. Jedes zweite Neufahrzeug weltweit ist mit mindestens einem Brose Produkt ausgestattet.



<< zurück zur Übersicht


Quelle: www.piepenbrock.de

Pressemitteilung zum Downloaden (PDF)


Pressemitteilung zum Downloaden (DOC)


Logo
„Key Supplier Award“ für Piepenbrock
Achim Brückner (l.), Brose, überreichte den „Key Supplier Award“ für Piepenbrock stellvertretend an David Jung. (Bild: Brose/Piepenbrock)