Kooperation rückt Berufsorientierung in den Mittelpunkt

Osnabrück, 25.11.2015

(Osnabrück, 25.11.2015) Die Domschule Osnabrück und Piepenbrock arbeiten künftig eng zusammen, wenn es darum geht Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Arbeitswelt zu gewähren. Dazu unterzeichneten beide Parteien eine Kooperationsvereinbarung, die in das Projekt „Schule – Wirtschaft“ der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim eingebettet ist.
 
Die Domschule Osnabrück und Piepenbrock starteten am 25. November 2015 eine Kooperation, die der Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern zugutekommt. Der dritte Kooperationspartner im Bunde ist die IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, die die Zusammenarbeit als Initiator des Projekts „Schule – Wirtschaft“ begleitet. „Ziel der IHK-Initiative ist es, den Schülern den Übergang in den Beruf zu erleichtern und Unternehmen bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses zu unterstützen“, sagte Dr. Maria Deuling, die als IHK-Bildungsreferentin die Vertragsunterzeichnung begleitete. Schüler, Lehrer und Eltern sollen über das Projekt die Chance erhalten, Unternehmen, deren Ausbildungsberufe und die damit verknüpften Karrierechancen kennenzulernen.
 

Wertvolle Einblicke in die Arbeitswelt

Schulleiter Axel Diekmann erklärte während der Vertragsunterzeichnung: „Der Blick in die Arbeitswelt ist ein besonderer Gewinn für die Schüler. Durch Praktika und Betriebserkundungen können sie konkret erfahren, welche Anforderungen im Beruf an sie gestellt werden und bekommen Einblicke in die Arbeitspraxis.“ An seiner Bildungseinrichtung werden aktuell 930 Kinder und Jugendliche in 36 Klassen unterrichtet. Für Piepenbrock ist die Zusammenarbeit mit der Domschule bereits die zweite Kooperation im Osnabrücker Stadtgebiet. Bereits seit 2013 pflegt der Gebäudedienstleister eine intensive Partnerschaft mit der Gesamtschule Schinkel. „Die Unterstützung der Schüler bei der Berufswahl ist uns als Unternehmen besonders wichtig. Gleichzeitig möchten wir sie für die Ausbildung bei Piepenbrock begeistern“, betonte Arnulf Piepenbrock, geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens. Als sichtbares Zeichen der Partnerschaft überreichte Piepenbrock der Domschule eine Sitzbank mit der Aufschrift „Ihr Platz bei Piepenbrock“. Im Rahmen der Kooperation werden den Jugendlichen unter anderem die zehn Berufe vorgestellt, in denen Piepenbrock ausbildet. Außerdem bietet das Unternehmen die Möglichkeit zum Austausch mit aktuellen Auszubildenden, Bewerbungstrainings und Bewerbungsmappenchecks sowie Angebote für Lehrer und Eltern.




<< zurück zur Übersicht


Quelle: www.piepenbrock.de

Pressemitteilung zum Downloaden (PDF)


Pressemitteilung zum Downloaden (DOC)


Logo
Kooperation rückt Berufsorientierung in den Mittelpunkt
Axel Diekmann, Schulleiter der Domschule Osnabrück, Dr. Maria Deuling, IHK-Bildungsreferentin und Arnulf Piepenbrock, Geschäftsführender Gesellschafter der Piepenbrock Unternehmensgruppe (v. l.) unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung. (Bild: Piepenbrock)
Kooperation rückt Berufsorientierung in den Mittelpunkt
Als sichtbares Zeichen der Partnerschaft überreichte Piepenbrock der Domschule eine Sitzbank mit der Aufschrift „Ihr Platz bei Piepenbrock“. (Bild: Piepenbrock)