NFTE: „Easy Dryer“ löst Ticket nach Berlin

Osnabrück, 26.06.2014

Schülerpreis für Unternehmergeist prämierte innovative Geschäftsideen und Produkte

(Osnabrück, 26.06.2014) Im Technologiezentrum der Piepenbrock Unternehmensgruppe fand am Mittwoch der „NFTE Landesschülerpreis für Unternehmergeist“ statt. Jugendliche aus verschiedenen niedersächsischen Schulen waren dazu aufgerufen, ihre Geschäftsideen und innovativen Produkte einer Jury aus Vertretern bekannter Unternehmen vorzustellen. Moritz Finkenstedt löste mit seiner Entwicklung „Easy Dryer“ das Ticket zum Bundesentscheid in Berlin.

Elf Schülerinnen und Schüler lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen um den „NFTE Landesschülerpreis für Unternehmergeist“ in der Region Niedersachsen. Mit ihren innovativen Geschäftsideen und durchdachten Businessplänen stellten die Nachwuchsunternehmer die Jury – zusammengesetzt aus Vertretern von Fuchs Gewürze, Hellmann, Elster Kromschröder und Piepenbrock – vor eine schwierige Entscheidung. Von der zugrundeliegenden Geschäftsidee über die Marktanalyse, die Verkaufsprojektion sowie die Gewinn- und Verlustrechnung bis zum Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften hatten die Jungunternehmer alles detailliert durchgeplant.

Innovative Ideen souverän präsentiert

Die Bandbreite der vorgestellten Projekte reichte von neuartigen Dienstleistungskonzepten, wie einer Theaterwerkstatt für Legastheniker bis zu innovativen Produktideen, wie einem BH mit integrierter Geldbörse. Am Ende hatte Moritz Finkenstedt von der Realschule Diepholz mit seinem „Easy Dryer“ die Nase vorne. Bei der Vorstellung seines Trocknungsgerätes für empfindliche Oberteile, das mit Hilfe von heißem Wasser funktioniert, überzeugte er mit Charme und Detailwissen. Finkenstedt präsentierte sich im anschließenden TV-Interview selbstbewusst: „Mein Produkt hat Zukunft, ich will auch in Berlin um den Sieg mitspielen!"

Sieben Jahre enge Partnerschaft

Die Zusammenarbeit zwischen NFTE und Piepenbrock jährt sich 2014 zum siebten Mal. Entsprechend erfreut äußerte sich Gastgeber Arnulf Piepenbrock: „Ich bin stolz, dass die erfolgreiche Geschichte von NFTE in Niedersachsen eng mit unserem Unternehmen verknüpft ist. Diese gute Tradition wollen wir gerne fortsetzen. Das Netzwerk verfolgt Ziele, die man als Unternehmer einfach gutheißen muss.“ Bis 2012 wurde in den Räumen der Piepenbrock Unternehmensgruppe der Regionalpreis für Osnabrück und Umland vergeben. Im vergangenen Jahr richtete das Unternehmen erstmals den Landespreis für ganz Niedersachsen aus.

Lehrkräfte als Multiplikatoren geschult

Das Network for Teaching Entrepreneurship, das hinter der Abkürzung NFTE steht, ist mittlerweile seit zehn Jahren in Deutschland aktiv. Der Verein verfolgt das Ziel Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Unternehmergeist bei Jugendlichen zu fördern. Dafür schult das Netzwerk gezielt Lehrkräfte als Multiplikatoren und unterstützt bei praxisbezogenen NFTE-Wirtschaftskursen in den Schulen. Unter der Anleitung der Lehrer erarbeiten die Heranwachsenden eigene Geschäftsmodelle und Businesspläne. So gewinnen sie bereits frühzeitig einen Einblick in die Wirtschaftswelt. Piepenbrock ist Mitglied des Vereins und unterstützt dessen Arbeit finanziell sowie durch Bereitstellung von Schulungsräumen.




<< zurück zur Übersicht

Quelle: www.piepenbrock.de

Pressemitteilung zum Downloaden (PDF)


Pressemitteilung zum Downloaden (DOC)


Logo
NFTE: „Easy Dryer“ löst Ticket nach Berlin
Moritz Finkenstedt löste mit seiner Erfindung „Easy Dryer“ das begehrte Ticket zum Bundesausscheid nach Berlin. (Bild Piepenbrock)
NFTE: „Easy Dryer“ löst Ticket nach Berlin
Mit ihren ausgefeilten Geschäftsideen stellten die Schüler die Jury vor eine schwierige Entscheidung. (Bild: Piepenbrock)
NFTE: „Easy Dryer“ löst Ticket nach Berlin
Die jungen Unternehmer zogen die Aufmerksamkeit des Publikums in ihren Bann. (Bild: Piepenbrock)