Piepenbrock bündelt Kompetenzen in Bremen

07.02.2012, Osnabrück

Neue Niederlassung vereint Gebäudereinigung, Instandhaltung und Sicherheit an einem Standort

Kompetenzen bündeln und Dienstleistungen aus einer Hand anbieten – das ist seit dem 1. Januar 2012 das Motto für die Piepenbrock Unternehmensgruppe in und um Bremen. An der Europaallee wurden die kaufmännischen Dienstleistungen der Gebäudereinigung aus Oldenburg sowie der Instandhaltung und Sicherheit aus Ritterhude und Achim in einem neuen Kompetenzzentrum zusammengezogen. So erbringt Piepenbrock seine Dienstleistungen an einem Standort mit sehr guten Wachstumschancen und rückt näher an seine Kunden in der Region heran.

Starker Standort mit Wachstumspotenzial
Die Piepenbrock Standorte Oldenburg und Bremen sind traditionell eng miteinander verbunden. Bislang war Oldenburg Sitz der Hauptniederlassung, während in Ritterhude und Achim bei Bremen Außenstellen existierten. Seit Anfang des Jahres befindet sich die Hauptniederlassung in Bremen, während Oldenburg zur Außenstelle umfunktioniert worden ist. Mit seiner neuen lokalen Ausrichtung stärkt Piepenbrock Bremen als Standort mit Wachstumspotenzial, indem die Niederlassungsleitung sowie die kaufmännischen Dienstleistungen aus Oldenburg, Achim und Ritterhude in das neue Kompetenzzentrum verlegt werden. Hier sind nun 25 Mitarbeiter im kaufmännischen Bereich, der Instandhaltung und der Sicherheit tätig. „Der Umzug nach Bremen war eine strategische Entscheidung. Für unsere Kunden in Oldenburg ändert sich außer der Adresse für die Rechnungen und das Auftragswesen nichts“, sagt Klaus Dieter Koch, Niederlassungsleiter Piepenbrock Dienstleistungen GmbH + Co. KG. „Wir werden weiterhin an beiden Standorten jeweils ca. 400 gewerbliche Mitarbeiter im Einsatz haben, die sich darum kümmern, dass unser Dienstleistungsversprechen mit hoher Qualität eingehalten wird.“

Aus der Not eine Tugend gemacht
In Bremen und Umgebung bedient Piepenbrock mehrere Großkunden im Bereich der Instandhaltung. Als in Achim ein Werk eines Produzenten für Backwaren geschlossen werden sollte, entstand dort auch für Piepenbrock Handlungsbedarf. Das Unternehmen unterhielt hier einen Standort, an dem mehrere Piepenbrock Mitarbeiter konzentriert waren. „Die Lösung für das aufkommende Problem war für uns relativ schnell klar. Bei Piepenbrock handeln wir nach dem Motto ‚One face to the customer’. Da lag es nah, in der Region Bremen die verschiedenen Expertisen in einem Kompetenzzentrum zu zentralisieren“, erklärt Matthias Schimmöller, Niederlassungsleiter Piepenbrock Nord Instandhaltung GmbH + Co. KG. „Zudem sind unsere Kunden in der Instandhaltung großteils in Verden, Lüneburg, Nienburg und Hamburg niedergelassen, was durch die räumliche Nähe wiederum für Bremen spricht. Wir bieten unsere Dienstleistungen nun noch effektiver aus einer Hand.“



<< zurück zur Übersicht
 

 


Quelle: www.piepenbrock.de

Logo