Piepenbrock landet Auftrag am FMO

Münster/Osnabrück, 12.06.2013

Reinigungsdienstleister übernimmt Service für Flugzeuge und Gebäude

Der neue Dienstleister in der Reinigung am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) heißt Piepenbrock. Das Osnabrücker Unternehmen führt seit Anfang Juni die Unterhalts-, Glas- und Flugzeuginnenreinigung am internationalen Verkehrsflughafen in Greven durch. 40 Mitarbeiter reinigen Gebäude, Flächen und Flugzeuge auf einer Gesamtfläche von 38 500 Quadratmetern. Gleichzeitig führt Piepenbrock ein Qualitätsmesssystem ein. Das Familienunternehmen setzte sich bei der Auftragsvergabe gegen namhafte Konkurrenz durch.
 
Der Auftrag erstreckt sich auf die Terminals, die Verwaltungsgebäude und die angrenzenden Liegenschaften, wie die Einrichtungen von Feuerwehr und diversen Mietparteien. Piepenbrocks Einsätze richten sich nach dem täglich wechselnden Flugplan. Ein Objektbetreuer steuert alle Aktivitäten, die mit kurzer Reaktionszeit umgesetzt werden. In einem Mehrschichtsystem bedient das Unternehmen den FMO durchgehend 24 Stunden am Tag. Die verschiedenen Tages- und Nachtzeiten erfordern unterschiedliche Reaktionen des Service-Teams, die dem jeweiligen Bedarf variabel angepasst werden müssen. In sicherheitsrelevanten Bereichen kommt ausschließlich geschultes und nach Luftsicherheitskriterien geprüftes Personal zum Einsatz.

Herausforderung Flugzeugreinigung

Hohe Flexibilität erfordert die Reinigung der Flugzeuge, die am FMO landen. Unterschieden wird zwischen der Transitreinigung, die während eines Stopps von bis zu 30 Minuten vor dem Weiterflug erfolgen muss, und der Night-Stop-Reinigung, bei der über Nacht vier Stunden für eine Grundreinigung zur Verfügung stehen. Die besondere Herausforderung liegt darin, mehrere große Maschinen mit einer hohen Sitzplatzkapazität rechtzeitig gesäubert zur Verfügung zu stellen. Dabei ist ein breites Servicespektrum umzusetzen: von der Cockpitreinigung bis zur Müllentsorgung können die Aufgaben pro Fluglinie variieren. Sandra Gerresheim, Piepenbrock Niederlassungsleiterin in Münster, erklärte: „Wir freuen uns, dass wir den FMO mit unserem transparenten und flexiblen Angebot überzeugen konnten.“ Jutta Eckert vom Service-Center Einkauf beim FMO, zeigte sich ebenso überzeugt: „Piepenbrocks Optimierungsvorschlage sind gut bei uns angekommen. So gehen wir beispielsweise davon aus, dass die ‚bedarfsorientierte Umsetzung’ zu Einsparungen bei gleichbleibender Reinigungsqualität führen wird.“

Über den FMO

Der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) ist der zentrale Flughafen für das westliche Niedersachsen, Westfalen und die östlichen Niederlande. Über die Drehkreuzflughäfen Frankfurt und München sowie Palma de Mallorca bestehen hervorragende Weiterflugmöglichkeiten zu nahezu allen Zielen rund um den Globus. Nonstop werden mehrfach täglich rund 20 Ziele in ganz Europa angeflogen. Reisende ab FMO schätzen die stressfreie Atmosphäre des Flughafens, die gute Verkehrsanbindung und ein Volumen von 7000 günstigen Parkplätzen. Besonders beliebt bei den Gästen und Besuchern des Flughafens sind die kurzen Wege zu Eincheckmöglichkeiten und Gates. Im Terminal stehen über 30 Reisebüros sowie mehrere Gastronomieeinrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung.
 
Mehr über den Flughafen Münster/Osnabrück erfahren Sie im Internet unter www.flughafen-fmo.de



<< zurück zur Übersicht


Quelle: www.piepenbrock.de

Logo
Piepenbrock landet Auftrag am FMO
Piepenbrock erbringt seit Anfang Juni ein breites Spektrum an Dienstleistungen in den Liegenschaften und Flugzeugen am FMO. (Bild: Flughafen Münster/Osnabrück)
Piepenbrock landet Auftrag am FMO
Der Auftrag erstreckt sich auf die Terminals, die Verwaltungsgebäude und die angrenzenden Liegenschaften. (Bild: Flughafen Münster/Osnabrück)