Rundes Jubiläum: Piepenbrock feierte schiffstüchtig

Dortmund/Osnabrück, 16.09.2013

Schifffahrt von Dortmund nach Henrichenburg/Spenden in Höhe von 3000 Euro überreicht

Zum 100-jährigen Geburtstag lud Piepenbrock zu einer Schifffahrt auf dem Dortmund-Ems-Kanal ein. Am 13. September startete die Fahrt vom Dortmunder Hafen aus in Richtung Schiffshebewerk Henrichenburg. Die Geschäftsführenden Gesellschafter Arnulf und Olaf Piepenbrock feierten dabei mit Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern aus ganz Nordrhein-Westfalen. Anlässlich des Jubiläums erhielten das Projekt „Piepenbrock Clean Water“ und die Dortmunder Hilfsorganisation „Kinderlachen e. V.“ Spenden von je 1500 Euro. Insgesamt fanden bei Piepenbrock über das Jahr verteilt sechs Regionalveranstaltungen in ganz Deutschland statt.

Mit seinem breiten Angebot an Dienstleistungen unterstützt Piepenbrock in Nordrhein-Westfalen die regionale Wirtschaft und seine öffentlichen Auftraggeber als zuverlässiger Servicepartner. Als einer der größten Dienstleister im Gebäudemanagement beschäftigt das Familienunternehmen hier allein mehr als 4200 Mitarbeiter, die etwa 1000 Kunden betreuen. Dazu gehören zum Beispiel Thyssen-Krupp, die Continentale-Versicherung, Vallourec und Mannesmann, die Santander- und die Sparda-Bank, die Lanxess-Arena in Köln sowie die Technische Universität Dortmund und der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen.

Spenden im Sinne der Nachhaltigkeit

Seit vielen Jahren engagiert sich Piepenbrock ökologisch, ökonomisch und sozial. Auch die westdeutschen Niederlassungen sind nachhaltig aktiv. Sie übernehmen nicht nur Verantwortung für ihre Mitarbeiter und Kunden, sondern blicken über den Tellerrand, indem sie sich für die Umwelt sowie für die Gesellschaft als Ganzes einsetzen. Das machte die Regionalverwaltung Nord-West am Freitag mit einer Spende deutlich. Das Projekt „Piepenbrock Clean Water“, das 2013 mit dem Kinderhilfswerk Plan International Deutschland gestartet wurde, darf sich über eine Unterstützung von 1500 Euro freuen. Der Betrag soll dazu beitragen, 13 Dörfern in Laos den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Außerdem freute sich Marc Peine, Geschäftsführer von Kinderlachen e. V., über weitere fünfzehnhundert Euro. Sein Kinderhilfswerk hat es sich zum Ziel gesetzt, Kinder aus finanzschwachen Verhältnissen sowie schwerstkranke Jungen und Mädchen ausschließlich mit Sachspenden zu unterstützen. Neben der Finanzierung von dringend benötigten Materialien, Möbeln oder medizinischen Geräten erfüllt Kinderlachen jungen Menschen Träume und Wünsche, die man nicht kaufen kann. Stellvertretend für seine Mitarbeiter überreichte Piepenbrock Regionalgeschäftsführer Thorsten Seewöster die beiden Schecks.

Hartwig Piepenbrock gedacht

Im Alter von 76 Jahren war Anfang Juli in Hartwig Piepenbrock die prägende Figur der Unternehmensgruppe nach langer, schwerer Krankheit verstorben. In einer Rede gedachten seine Söhne Arnulf und Olaf Piepenbrock seinen Verdiensten rund um das Unternehmen, den Sport und der Kulturförderung in Deutschland. Insgesamt mehr als ein halbes Jahrhundert lang hatte Hartwig Piepenbrock die Geschicke der Piepenbrock Unternehmensgruppe maßgeblich geprägt.



<< zurück zur Übersicht


Quelle: www.piepenbrock.de

Logo
Rundes Jubiläum: Piepenbrock feierte schiffstüchtig
Thorsten Seewöster, Piepenbrock Regionalgeschäftsführer Nord-West, überreichte zwei Schecks über 1500 Euro an Marc Peine (2. v. r., Kinderlachen e. V.) sowie an Olaf (l.) und Arnulf Piepenbrock (r., für das Projekt „Piepenbrock Clean Water“). Bild: Piepenbrock