Eine Partnerschaft voller Vorteile

8737

Eine Partnerschaft voller Vorteile

Die Piepenbrock Unternehmensgruppe ist anerkannter Praxispartner der Berufsakademie Sachsen. Im Studiengang Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Industrie arbeitet der Gebäudedienstleister eng mit der Akademie für duale Studiengänge zusammen.

Vanessa Metzler ist für Piepenbrock in der Niederlassung Dresden tätig und wird ihr duales Studium an der Berufsakademie Sachsen voraussichtlich im September 2018 abschließen. Sie lobt vor allem das Zusammenspiel von Theorie und Praxis: „Die vielen Eindrücke und praktischen Kenntnisse, die ich im Unternehmen sammeln konnte, werden mir auch in Zukunft beruflich weiterhelfen. Durch die Arbeit bei Piepenbrock konnte ich außerdem eine Menge hilfreicher Kontakte knüpfen“, so Metzler.

Dabei sei auch ein Aufenthalt im Osnabrücker Service Center der Unternehmensgruppe eine wertvolle Erfahrung gewesen. Ihr Studium befasst sich mit wirtschaftswissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Themen, der Schwerpunkt liegt dabei auf industriespezifischem Fachwissen. Dazu zählen typische betriebliche Aufgaben wie Material- und Produktionswirtschaft, Absatzwirtschaft und Logistik, Kosten- und Leistungsrechnung, Investitionen und Finanzierung sowie strategischem und operativem Controlling.

Vielfältige Vorteile

Die Partnerschaft mit der Berufsakademie Sachsen hat für die Studierenden viele Vorteile, wie Regionalgeschäftsführer Alexander Brückner betont: „Die enge Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis stellt die Basis für eine zielgerichtete Ausbildung dar. Das theoretische Wissen wird bei der Arbeit im Unternehmen vertieft.“ Die dualen Studenten profitieren davon, sich bereits während des Studiums ein Netzwerk im Unternehmen aufbauen und die betrieblichen Abläufe kennenlernen zu können. Außerdem lernen sie unterschiedlichste Themen und Kunden kennen.

„Das vereinfacht nach dem Abschluss auch die Entscheidungsfindung hinsichtlich des eigenen beruflichen Schwerpunktes“, so Brückner. Für das Unternehmen hat die Partnerschaft ebenfalls einige Vorzüge. So könne Piepenbrock mit Hilfe von Bachelorarbeiten wissenschaftliche Modelle aufbauen, die es in seiner Arbeit unterstützen oder Abläufe optimieren. „Unser Ziel für die Zusammenarbeit mit der Berufsakademie Sachsen ist es, als Praxispartner gemeinsam zu wachsen“, macht der Regionalgeschäftsführer deutlich.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.