Bischof + Klein vertraut auf Piepenbrock

Lengerich, 13.09.2021

Bischof + Klein (B+K) setzt auf die Reinraumkompetenz von Piepenbrock. Das Unternehmen produziert an fünf Standorten in Europa flexible Verpackungen und technische Folien aus Kunststoff und Verbunden für alle Industriezweige. Im Stammwerk in Lengerich übernimmt Piepenbrock die Unterhalts- und die Maschinenreinigung unter Reinraumbedingungen für die B+K CleanFlex® Reinraum-Produktlinie.

Rund 3.600 Quadratmeter umfasst der Reinraumbereich von Bischof + Klein, der gemäß DIN EN ISO 14644 betrieben wird. In der separaten Produktionshalle werden Folien, Beutel und weitere Verpackungen für hochreine Produkte produziert. Folien können hier unter Reinraumbedingungen bedruckt werden. Für die Unterhaltsreinigung in dem Reinraumbereich sind täglich mehrere Piepenbrock-Mitarbeiter vor Ort. Unter Vollschutz reinigen sie die Produktionsumgebungen und alle weiteren Bereiche wie Verbindungsgänge, Lager, Umkleiden sowie die Material- und Personenschleusen.

Flexibilität ist gefragt

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Reinigung der Extruder sowie der bis zu 25 Meter langen Produktionsanlagen zur Konfektion von Folien und Beuteln. Regelmäßig, aber auch bei Produktwechseln, werden die Maschinen gründlich gereinigt und desinfiziert. Eine besondere Herausforderung an die Flexibilität von Piepenbrock: Mit meist nur wenigen Tagen Vorlaufzeit müssen bis zu zehn qualifizierte Mitarbeiter bereitstehen. „Die Maschinen laufen eigentlich durchgehend. Da muss die Reinigung zeitlich perfekt geplant werden, damit direkt im Anschluss weiterproduziert werden kann. Denn jeder Produktionsausfall kostet Geld“, erklärt Thomas Wienand, Piepenbrock-Niederlassungsleiter und zuständig für den Auftrag bei Bischof + Klein. „Wir sind uns dieser Verantwortung absolut bewusst und freuen uns sehr über das Vertrauen, das B+K in uns setzt.“ Auch bei der Verwaltung seines Verbrauchsmateriallagers für den Reinraumbereich verlässt sich Bischof + Klein auf seinen Dienstleister. Sowohl die Logistik als auch die Ausgabe von Verbrauchsmaterialien wie Mundschutz, Handschuhe, Desinfektionsmittel usw. verantwortet Piepenbrock für den Verpackungshersteller. Zusätzlich verbindet die Unternehmen ihre nachhaltige Ausrichtung: Ökonomisches, ökologisches und soziales Verantwortungsbewusstsein sowie die Rücksichtnahme auf folgende Generationen bilden die Basis ihres unternehmerischen Handelns.

Gute Planung, erfolgreiche Partnerschaft

Bis es zum Vertragsabschluss kam, wurde auf beiden Seiten viel Zeit und Arbeit investiert. „Wir haben einen sehr hohen Qualitätsanspruch an unsere Produkte sowie an den gesamten Reinraum. Das schließt auch die Arbeit unseres Dienstleisters mit ein“, sagt Christoph Blom, Facility Manager CleanFlex® bei Bischof + Klein. „Wir wollten sicher sein, den richtigen Partner gefunden zu haben. Piepenbrock hat uns schlussendlich mit seiner Erfahrung und Fachkompetenz überzeugt.“ Seit Anfang Februar war für Piepenbrock ein vierköpfiges Team aus Projektmanagern des Fachbereichs Reinraum und Mitarbeitern der ausführenden Niederlassung im Einsatz, um den Auftragsstart zum 1. Juni optimal gemeinsam mit einem Team von Bischof + Klein zu planen und umzusetzen. So konnte ein reibungsloser Start ohne Komplikationen gelingen. Zusätzlich zur Reinraumreinigung unterstützt Piepenbrock Bischof + Klein bei der Dokumentation. „Bereits während der Implementierung haben wir begonnen, die bestehenden Unterlagen gemeinsam zu optimieren und detaillierte Arbeitsanweisungen für jeden einzelnen Arbeitsschritt in der Unterhaltsreinigung und für die Maschinenreinigung zu erstellen“, erklärt Norbert Gürke, Leiter Technisches Management Reinraumreinigung bei Piepenbrock.

Quelle: www.piepenbrock.de

COVID-19: Wichtige Informationen