Der Weg zum smarten Gebäudebetrieb

Osnabrück, 15.10.2018

Zum ersten Mal nimmt Piepenbrock an der BIM World, der größten Veranstaltung zum Thema Building Information Modeling (BIM), teil. An Stand 135 sowie in einem Fachvortrag informiert der Gebäudedienstleister über digitale Lösungen im Gebäudebetrieb und den Einsatz von BIM im Facility Management. Die Fachveranstaltung findet am 27. und 28. November 2018 im internationalen Congress Center in München statt.

Piepenbrock setzt sich intensiv für die Entwicklung von zukunftsträchtigen Lösungen und ein standardisiertes Datenmanagement vor allem im Gebäudebetrieb ein. Auf der BIM World MUNICH 2018 präsentiert der Multi-Services-Anbieter eigene Lösungen zur Digitalisierung des Facility Managements sowie zum Energiemanagement. Einer der Themenschwerpunkte ist dabei die netzwerkbasierte Anbindung von Smart Services an das gebäudeeigene Netzwerk, sowohl bei Neubauten als auch bei Bestandsimmobilien. An einer Messewand zeigt das Unternehmen auf, wie mithilfe energieautarker Sensoren, die im Gebäude nachgerüstet werden können, der Energieverbrauch und die Energiekosten gesenkt werden.

IoT-Lösungen für das Facility Management

Außerdem teilen die Experten von Piepenbrock ihr Wissen auf der dazugehörigen Fachkonferenz in einem Vortrag zum Thema „IoT 4 BIM: How to Make the Integration of Standard IoTs Buildings and Services Smarter – Conceptual Solutions and Application Examples“. Mahmut Tümkaya, Geschäftsleiter Großkunden Ganzheitliches Facility Management bei Piepenbrock, Lynn Kupczyk, Consultant Facility Management bei Piepenbrock und Erdal Sancar, Niederlassungsleiter Anlagen- und Energiemanagement bei Piepenbrock, präsentieren darin ihre Lösungen für einen smarten Gebäudebetrieb. Häufig erhalten FM-Dienstleister erst während des Betriebes die Möglichkeit, FM-Prozesse mitzugestalten. Zu diesem Zeitpunkt fehlen jedoch bereits 30 bis 40 Prozent der notwendigen Informationen für eine effiziente Bewirtschaftung. Im Vortrag zeigen die Referenten auf, wie mithilfe entsprechender Sensorik (IoT), die während des Gebäudebetriebs modular nachinstalliert werden kann, Betriebsabläufe sowie die Ressourcenplanung optimiert und so die Betriebskosten gesenkt werden können.

Wichtige Plattform für das BIM-Netzwerk

Als führendes Event für innovative BIM-Lösungen, IT-Anwendungen und IoT-Technologien ist die BIM World MUNICH eine bedeutende Netzwerkplattform im deutschsprachigen Raum für die Vertreter wichtiger nationaler und internationaler Unternehmen der Bau- und Immobilienbranche. Bereits zum dritten Mal präsentieren mehr als 120 Aussteller anwendernahe BIM-Lösungen in München. Mehr als 100 Referenten zeigen auf der dazugehörigen zweitägigen Fachkonferenz, welche Chancen und Möglichkeiten die Methode für einen effizienten Gebäudebetrieb bietet. In zahlreichen Breakout-Sessions werden Praxisbeispiele von BIM- und Digitalisierungsprojekten vorgestellt und diskutiert. Zusätzlich bietet die Veranstaltung mit der BIM Town erstmals eine Plattform, auf der sich Start-Ups, F&E-Institutionen, Universitäten und Innovatoren präsentieren können.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.bim-world.de.

 

Quelle: www.piepenbrock.de