INservFM: Fokus auf Digitalisierung und Energiemanagement

Frankfurt a.M./Osnabrück, 26.02.2018

Piepenbrock präsentiert sich auf der Branchenleitmesse INservFM 2018. Der Gebäudedienstleister informiert an Stand E 21 in Halle 11.0 über Industrieservices und Themen des Facility Management. Außerdem steuert das Unternehmen Diskussions- und Fachbeiträge zum Thema Building Information Modelling (BIM) im Gebäudebetrieb bei. Die INservFM findet vom 27. Februar bis 1. März 2018 in Frankfurt am Main statt.

Auf der Branchenleitmesse geben die Experten des Multi-Service-Anbieters zu einem breiten Themenspektrum aus Facility Management und Industrieservice Auskunft. Konkret stehen die Themen Digitalisierung, Energiemanagement sowie Instandhaltungsdienstleistungen im Mittelpunkt. Unter anderem wird den Messebesuchern am Stand des Gebäudedienstleisters ein digitaler Portier vorgestellt, der per Videoschaltung Auskünfte und Wegbeschreibungen gibt. Unter dem Label Piepenbrock Smart Services zeigt das Unternehmen Lösungen für die intelligente, netzwerkbasierte Gebäudesteuerung. Diese eignet sich nicht nur für Neubauten, sondern auch bei der Nachrüstung in Bestandsimmobilien.

Diskussions- und Fachbeiträge zum Thema BIM

Zum Thema BIM teilt Piepenbrock auf der INservFM 2018 sein Wissen mit den Fachbesuchern. Mahmut Tümkaya, Geschäftsleiter Großkunden ganzheitliches Facility Management, wird bei einer Podiumsdiskussion zum Einsatz von „BIM im Gebäudebetrieb“ seine Einschätzung abgeben. „Als Facility Manager sind wir auf die Informationen angewiesen, die vor der Lebenszyklusphase des Gebäudebetriebs entstehen. BIM liefert uns diese“, lautet Tümkayas Kernthese. Lynn Denise Kupczyk, Projektleiterin beim Gebäudedienstleister, referiert im Rahmen des Messeforums zu „BIM im FM – praktische Anwendungsmöglichkeiten und Nutzen aus Dienstleistersicht“. 

Quelle: www.piepenbrock.de