Piepenbrock präsentiert sich auf der Cleanzone

Osnabrück, 18.10.2018

Am 23. und 24. Oktober findet die Reinraummesse Cleanzone in Frankfurt am Main statt. Auch Piepenbrock ist auf der wichtigen branchenübergreifenden Fachmesse vertreten. Das Familienunternehmen präsentiert in diesem Jahr nicht nur seine umfangreichen Reinraumdienstleistungen. Im Fokus steht auch die für Mitte 2019 geplante Eröffnung des firmeneigenen Schulungs- und Trainingszentrums für Reinraumreinigung.

Auf der Cleanzone werden Betreiber von Rein- und Sauberräumen sowie Fachbesucher aus der Pharma- und Medizintechnik, der Mikrotechnologie, aus Forschungsinstituten und Dienstleistungsunternehmen erwartet. Am Gemeinschaftsstand des Deutschen Reinrauminstituts (DRRI) stellt Piepenbrock sein breites Leistungsportfolio und innovative Verfahren in der Reinraumreinigung vor. „Wir freuen uns darauf, den Besuchern die Weiterentwicklungen in unserer hochspezialisierten Branche zu zeigen“, sagt Norbert Gürke, Leiter des Fachbereichs Reinraumreinigung bei Piepenbrock.

Rundum-Service auf höchstem Niveau

Das Angebot des Reinraumspezialisten Piepenbrock ist groß: von der Unterhaltsreinigung aller Reinraumklassen gemäß der ISO 14644-1 und den GMP-Richtlinien über Sonderreinigungen bis hin zum Schleusen- und Wäscheservice – inklusive aller erforderlichen Dokumentationen. „Unsere Kunden schätzen vor allem drei wichtige Vorteile unseres Rundum-Services: unsere hohe Kompetenz in der Reinraumreinigung, die individuell abgestimmten Konzepte und das umfassende Leistungsspektrum“, bringt Gürke die Stärken seines Unternehmens auf den Punkt.

Schulungs- und Trainingszentrum für Reinraumreinigung

Piepenbrock präsentiert auf der Fachmesse auch sein geplantes Schulungs- und Trainingszentrum für Reinraumreinigung. Es ist Teil des Piepenbrock Technologiezentrums in Osnabrück und wird voraussichtlich Mitte 2019 fertiggestellt. Mit zwei Reinräumen nach ISO- und GMP-Anforderungen inklusive Schleusenbereichen ermöglicht das Schulungszentrum die Vermittlung des richtigen Verhaltens im Reinraum unter realistischen Bedingungen. „Wir sind uns der großen Verantwortung und den Herausforderungen in der Reinraumreinigung bewusst. Daher war es unser Ziel, eine optimale Trainingsumgebung zu schaffen“, betont Norbert Gürke. „Wir möchten unsere Mitarbeiter höchstmöglich sensibilisieren und ihnen ein umfangreiches Verständnis für den Reinraum vermitteln.“

Theorie und Praxis eng verknüpft

Das multifunktionale Schulungs- und Trainingszentrum wird mehr als 160 qm umfassen und alle relevanten Richtlinien erfüllen. Der Nachbau des ISO-Reinraums bietet einen Doppelboden, im GMP-Raum können die Wischtechniken auf einem Pharmaboden mit entsprechender Hohlkehle zum Wandanschluss trainiert werden. Die richtigen Ankleidetechniken, und die hygienischen Anforderungen üben die Mitarbeiter im Schleusenbereich. Auch Reinigungstechniken für Decken, Wände, Böden und Einrichtungsgegenstände sowie der adäquate Einsatz von Reinigungsmitteln und -materialien sollen optimal geschult werden können. „Wir werden die verschiedenen Areale so konzipieren, dass auf die Vermittlung der theoretischen Inhalte unmittelbar die praktische Umsetzung folgen kann“, führt Gürke weiter aus. „Unser Schulungszentrum wird absolut originalgetreue Bedingungen bieten, um das richtigen Verhalten im Reinraum sehr nachhaltig zu vermitteln.“