fbpx

Handwerken für den guten Zweck

12895

Rund 20 Azubis von LoeschPack packen beim Sozialprojekt 2022 tatkräftig mit an.

Seit mehr als fünf Jahren engagieren sich die Auszubildenden von Loesch Verpackungstechnik (LoeschPack) während der Kennenlernwoche für einen guten Zweck. 2022 packten rund 20 Azubis tatkräftig mit an – das dritte Jahr in Folge im Integrativen Kindergarten Burg Feuerstein. Im September ist bereits der nächste Arbeitseinsatz in der Einrichtung geplant.

Jedes Jahr Anfang September verbringen die alten und neuen Auszubildenden von Piepenbrocks Tochterunternehmen LoeschPack eine gemeinsame Kennenlernwoche. Während der fünf Tage in einem Selbstversorgerhaus lernen sie nicht nur sich untereinander, sondern auch die Geschäftsführer und ihren neuen Arbeitgeber kennen. Das Programm stellen die Teilnehmer selbst auf die Beine: Dazu zählt auch ein Sozialprojekt mit einem Arbeitseinsatz für den guten Zweck. Im letzten Jahr unterstützten rund 20 Azubis zum dritten Mal in

Folge den Integrativen Kindergarten Burg Feuerstein im oberfränkischen Ebermannstadt. Als ehemalige Azubi-Vertretung organisierte Johanna Sturany das Sozialprojekt 2022 mit Daniel Heubeck: „Wir haben uns den Kindergarten vorab angeschaut und mit der Leiterin abgestimmt, wie wir am besten helfen können. Somit konnten wir uns gut vorbereiten und bei unserem Einsatz vor Ort direkt durchstarten. Das hat sich ausgezahlt: Wir haben viel geschafft und Hand in Hand gearbeitet.“

Beim Arbeitseinsatz bekommt nicht nur das Geländer im Außenbereich einen neuen Anstrich. (Bild: Loesch Verpackungstechnik GmbH + Co. KG)

Beim Arbeitseinsatz bekommt nicht nur das Geländer im Außenbereich einen neuen Anstrich. (Loesch Verpackungstechnik GmbH + Co. KG)

Gelungener Arbeitseinsatz

Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann und nicht nur bei den Jüngsten für strahlende Augen und Dankbarkeit sorgt. Ein Team von Auszubildenden reparierte den Gartenzaun, der bei einem Flugzeugabsturz zerstört wurde und als Tatort lange nicht betreten werden durfte. Seit dem Einsatz von LoeschPack können die Kinder die Spielmöglichkeiten im Außenbereich wieder nutzen – und nach Herzenslust rutschen, klettern und schaukeln. Auf dem Gelände kam an verschiedenen Stellen Farbe ins Spiel: die Spielhütte, der

Eingangsbereich, ein Geländer und der Pavillon bekamen einen neuen Anstrich, ebenso die abgeschliffenen Türen im Innenbereich. Für die Mülleimer bauten die Azubis einen Unterstellplatz. Ein gelungener Tag in der Burg Feuerstein und nicht der Letzte, berichtet Sturany: „Auch beim nächsten Kennenlerntag im September werden die Azubis wieder den Integrativen Kindergarten unterstützen. Die Einrichtung ist auf Spenden angewiesen und kann auch weiterhin auf uns als fleißige Helfer zählen.“

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.