Gesund durch richtiges Händewaschen

9277

Gesund durch richtiges Händewaschen

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Damit steigt das Risiko, an einer Erkältung oder Grippe zu erkranken. Aber wie schützen Sie sich im Winter vor Krankheiten und was können Sie tun, um sich nicht bei Kollegen oder der Familie anzustecken? Das Zauberwort heißt Händewaschen! Die Hände kommen im Tagesverlauf immer wieder mit Gegenständen und anderen Menschen in Berührung und somit auch mit zahlreichen Keimen. Es besteht die Gefahr, dass diese Keime von den Händen durch Kontakt mit dem Gesicht über die Schleimhäute von Augen, Nase und Mund in den Körper gelangen und dort Infektionen auslösen. Um sich davor zu schützen und Infektionsketten zu unterbrechen, ist es wichtig, auf eine ausreichende und korrekte Händehygiene zu achten.

Dabei spielen nicht nur die Methodik, sondern auch die Häufigkeit sowie der richtige Zeitpunkt eine Rolle. Zu empfehlen ist es, sich unbedingt vor und nach dem Essen, nach dem Toilettengang und sobald Sie nach Hause kommen, die Hände zu waschen. Für viele ist das Thema selbstverständlich – trotzdem ist die richtige Technik zu beachten. Halten Sie die Hände unter fließendes Wasser, seifen Sie sie anschließend 20 bis 30 Sekunden ein. Verreiben Sie die Seife auch zwischen den Fingern. Spülen Sie Ihre Hände abschließend sorgfältig ab und trockenen Sie sie gründlich. Vermeiden Sie zusätzlich hochfrequentierte Flächen und halten Sie Ihre Hände vom Gesicht fern. Damit schützen Sie nicht nur sich selbst, sondern vermeiden auch die Keimverschleppung insgesamt.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf den Seiten des Robert Koch Instituts unter: www.wir-gegen-viren.de