Piepenbrock begrüßt neue Azubis

23611

Piepenbrock begrüßt neue Azubis

Die Piepenbrock Unternehmensgruppe hat am 1. August 2019 acht Auszubildende sowie zwei duale Studenten als neue Mitarbeiter im Osnabrücker Service Center begrüßt. Die neuen Piepenbrocker werden zu Industriekaufleuten ausgebildet, die dualen Studenten streben zusätzlich ihren Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre an.

Die Stimmung unter den Azubis ist gut, der Eindruck aus Bewerbungsgesprächen und Assessment Centern bestätigt sich: „Wir fühlen uns hier sehr willkommen“, verkünden die jungen Erwachsenen. Viele der neuen Piepenbrocker stammen aus dem Großraum Osnabrück, doch auch aus Brandenburg hat es eine angehende Industriekauffrau in die Hasestadt gezogen.

Einig sind sich die Auszubildenden jedoch in Bezug auf ihre Ziele: „So viel lernen wie möglich und Eindrücke aus allen Abteilungen sammeln“, lautet der Plan für die nächsten drei Jahre.

artikel-weitere-bilder-einführungswoche-zoo-2019

Alle Azubis des Service Centers während der Einführungswoche im Osnabrücker Zoo. (Bild: Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH + Co. KG)

Umfangreiches Kennenlern-Programm

„Zu Beginn der Ausbildungszeit starten unsere Azubis und dualen Studenten in eine Einführungswoche, die sie umfassend auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet“, erzählt Marlen Zierath, Referentin Ausbildung bei Piepenbrock. Dabei geht es um grundlegende Themen wie das Kennenlernen der Ausbildungsbeauftragten, einen EDV-Führerschein oder ein Briefing zur Unternehmensorganisation. Außerdem wird der „Piepenbrock-Knigge“ vermittelt: Hier geht es um den Dresscode im Unternehmen sowie um allgemeine Umgangsformen und ungeschriebene Regeln innerhalb der Organisation. In einem Telefontraining lernen die neuen Azubis weiterhin, wie Telefongespräche angenommen oder weitergeleitet werden.

Darüber hinaus nehmen sie an ihrem ersten monatlichen Azubimeeting teil und unternehmen einen Ausflug in den Osnabrücker Zoo. Hier können die Kontakte – auch zu den Azubis des zweiten und dritten Ausbildungsjahres – weiter vertieft werden. „Außerdem lernen die neuen Piepenbrocker bei einem Stationslauf das Unternehmen und seine Dienstleistungen noch besser kennen“, ergänzt Marlen Zierath. Die Azubis besuchen dabei zum Beispiel das Piepenbrock Technologiezentrum, den Bienenstock des Unternehmens und erfahren auch Wissenswertes zu den Tochterunternehmen Planol, Loesch und Hastamat.

Jetzt schon für 2020 bewerben

Ab sofort können sich Interessierte für eine Ausbildung ab August 2020 bewerben. Alle Informationen und Stellenangebote befinden sich auf der Karriereseite von Piepenbrock.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.