Piepenbrock Greifswald: Erwiesen umweltfreundlich

21779

Greifswald erwiesen Umweltfreundlich

Piepenbrock wirtschaftet nachhaltig. Umweltaspekte werden vorausschauend und systematisch in unternehmerische Entscheidungen einbezogen. Umweltmanagement stärkt nicht nur ideelle Werte, sondern spart bares Geld – beispielsweise infolge eines geringeren Ressourcenverbrauchs. Die Norm ISO 14001 bietet für den Aufbau von Umweltmanagementsystemen eine weltweit anerkannte Grundlage. Holger Möllmann, Umwelttechniker und Fachkraft für Arbeitssicherheit bei Piepenbrock, ist Teil des Teams, das die internen Geschäftseinheiten darin unterstützt, die festgelegten Vorgaben der Norm umzusetzen.

Anhand stichprobenartiger Prozessanalysen wird der Qualitätsstandard des Unternehmens durch externe Auditoren ermittelt. „Die anerkannte Zertifizierung hilft, Rechtssicherheit herzustellen und zu prüfen, ob die Umweltgesetze eingehalten werden“, erklärt Möllmann, der auch Mitglied des Arbeitskreises Nachhaltigkeit bei Piepenbrock ist. „Es ist dabei wesentlich, potenzielle Gefährdungen sowie fehlende Genehmigungen festzustellen, um im Anschluss Lösungen zu finden und umzusetzen.“

Umweltstrategie punktete

Kürzlich ließ sich die Niederlassung Greifswald nach ISO 14001 zertifizieren. Deren Leiterin Kathrin Baier-Winkler war bei einer Infoveranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit in Unternehmen hellhörig geworden und hatte im August 2015 ein Projektteam mit dem Ziel ins Leben gerufen, bestehende Prozesse zu optimieren. Die Niederlassung punktete vor allem mit ihrer umweltfreundlichen Strategie, die detaillierte Maßnahmen für Klimaschutz, Rohstoffeinsatz sowie zur Nutzung fossiler Energieträger aufführte. Auf dieser Basis wurden drei ständige und sechs wechselnde Umweltziele definiert, zu denen etwa die Abgas- und Lärmreduktion, die Einsparung von Kraft- und Betriebsstoffen oder der Einsatz umweltschonender Arbeitsmittel gehörten.

„Mit der Zertifizierung zeigen wir, dass es uns ernst ist, in Sachen Nachhaltigkeit voranzugehen“, betont Baier-Winkler. „Denn umweltfreundlichere Produkte und Strategien steigern die Attraktivität für unsere Kunden, deren Ansprüche sich in den vergangenen Jahren verändert haben.“ Und das Beste ist: Höhere Kosten entstehen ihnen dadurch nicht.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.