fbpx

Sommerfest der Niederlassung Dortmund – ein buntes Programm für die gesamte Familie

1353

Über 300 Mitarbeiter und ihre Familien kamen zum Sommerfest der Piepenbrock Niederlassung Dortmund.

Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Piepenbrock Niederlassung Dortmund am 25. Mai ihr Sommerfest. Über 300 Mitarbeiter und ihre Familien folgten der Einladung an den Standort. Bei einer Spendenaktion kamen 1.000 Euro für das Blindenwerk Westfalen zusammen.

Die Stimmung beim Sommerfest war ausgelassen. Bei Leckereien vom Crêpe-Wagen, einem Grillbuffet mit frischem Salat und kühlen Getränken genossen die Mitarbeiter mit ihren Familien von 11 – 18 Uhr die gemeinsame Zeit. Nach der ersten Auflage 2019 ging das Sommerfest in Dortmund nach der Corona-Pandemie in diesem Jahr in die zweite Runde. „Mit dem Fest danken wir unseren Mitarbeitern für ihr großartiges Engagement. Ein Angebot, das ankommt. Die Teilnehmerzahlen sprechen für sich“, sagt Heiko Kalis, Niederlassungsleiter bei Piepenbrock in Dortmund. Ob Schminken, Tischtennis, Fotobox,  Malen oder Hula-Hoop: Beim Piepenbrock Kids-Club kamen die rund 50 Kinder auf ihre Kosten.

Als Erinnerung erhielten die Teilnehmer eine Urkunde. Mit einer Dose gewappnet sammelte das Gremium des Piepenbrock Betriebsrates rund um die Vorsitzende Iris Eckel Spenden für das Blindenwerk Westfalen am Standort in Hagen, einen Kunden der Niederlassung Dortmund. Dabei kamen 1.000 Euro zusammen, die der Organisation für Behindertenbetreuung und -hilfe zugutekommen. Das Blindenwerk Westfalen bietet blinden und sehbehinderten Menschen mit Mehrfachbehinderungen seit vielen Jahren ein Lebens- und Arbeitsumfeld, in dem sie qualifiziert betreut und individuell gefördert werden.

Piepenbrock Betriebsratsvorsitzende Iris Eckel und Niederlassungsleiter Heiko Kalis freuen sich über die zahlreichen Spenden zugunsten des Blindenwerk Westfalen.

Piepenbrock Betriebsratsvorsitzende Iris Eckel und Niederlassungsleiter Heiko Kalis freuen sich über die zahlreichen Spenden zugunsten des Blindenwerk Westfalen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.