fbpx

Nachhaltigkeit, Gesundheit und Vielfalt in 16 Aktionen erleben

2564

Vom 27. bis zum 31. Mai fand bei Piepenbrock die Aktionswoche für Nachhaltigkeit, Gesundheit und Vielfalt statt. Das beliebte Mitarbeiterangebot lockte mit einem bunten Programm. Rund 350 Piepenbrocker nutzten die Workshops, Vorträge und Mitmachaktionen, um sich Impulse für eine nachhaltige und gesunde Lebensweise zu holen.

So untrennbar wie Piepenbrock und das Thema Nachhaltigkeit verbunden sind, so wichtig ist es auch, das Thema mit Leben zu füllen. „Zur gelebten Nachhaltigkeit gehört nicht nur eine lebenswerte und intakte Umwelt, sondern auch das körperliche und seelische Wohlbefinden unserer Mitarbeiter.

Deshalb haben wir bei der zwölften Ausgabe unserer Aktionswoche einen Dreiklang aus Nachhaltigkeit, Gesundheit und Vielfalt geschaffen“, erläutert Ines Kollmer, Referentin für Nachhaltigkeit bei Piepenbrock.

Stimme für Vielfalt

Daher passte es perfekt, dass in den Zeitraum der Aktionswoche auch der Diversity-Tag am 28. Mai fiel. Der Tag wurde durch dem Verein Charta der Vielfalt e.V. initiiert, um den Vielfaltsgedanken über verschiedene Projekte in die Arbeitswelt zu tragen. Bei Piepenbrock arbeiten rund 26.750 Mitarbeiter, die 133 Nationalitäten angehören – da ist Vielfalt vorprogrammiert. Zum Diversity-Tag machen wir uns diese vielfältige Unternehmenskultur jedes Jahr ganz besonders bewusst.

Auch 2024 zeigten wir mit einem Online-Quiz unsere #StimmefürVielfalt. An dem Quiz konnten alle Piepenbrocker in ganz Deutschland teilnehmen und ihr Wissen rund um Diversität testen. Neue Perspektiven auf diese vielschichtige Thematik zeigte die Philosophin Dr. Diana Häs in ihrem interaktiven Vortrag auf. Gemeinsam mit den Teilnehmern sprach sie darüber, was jeder Einzelne für eine inklusivere Arbeitsumgebung tun kann.

Neue bundesweite Aktionen

Neben diesem neuen Format durften aber auch die Klassiker der Aktionswoche nicht fehlen. „Massage, Hautscreening und Bootcamp kamen erneut sehr gut an“, freut sich Kollmer. „In der Fahrradwerkstatt wurden wieder viele Zweiräder unserer Mitarbeiter auf Vordermann gebracht.“ Gleichzeitig boten die Organisatoren auch etwas Neues: Erstmalig gab es mehrere bundesweite Aktionen, an denen auch Piepenbrocker in den Niederlassungen teilnehmen konnten. Die Mitarbeiter wurden zum Beispiel aufgerufen, ausgemusterte Smartphones und Tablets zu sammeln.

Die in den Geräten enthaltenen Rohstoffe werden anschließend von unserem Partner Green2B recycelt. Dies ist eine Facette von gelebter Nachhaltigkeit, eine andere zeigt die App 7Mind@Work – zu der alle Piepenbrocker bei Bedarf einen Zugang erhalten haben. Die Anwendung umfasst digitale Übungen für mehr Ausgeglichenheit und ein besseres Stressmanagement im Job. Kollmer betont: „Der Zuspruch aus den Regionen freut uns sehr und zeigt uns, dass wir nächstes Jahr unbedingt wieder bundesweite Aktionen anbieten sollten.“

Mehr erfahren über unser Engagement für Nachhaltigkeit, Gesundheit und Vielfalt.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.