fbpx

Piepenbrock tritt UN-Nachhaltigkeitsinitiative bei

1463

Nachhaltigkeit ist seit über 30 Jahren fest in der Unternehmenskultur des Gebäudedienstleisters verwurzelt. Mit dem Beitritt zum „UN Global Compact“, einer Nachhaltigkeitsinitiative der Vereinten Nationen, geht die Piepenbrock Facility Management GmbH nun den nächsten Schritt – und verpflichtet sich damit zu nachhaltiger Unternehmensführung.

„Wir denken in Generationen, nicht in Quartalen“, betont Arnulf Piepenbrock als geschäftsführender Gesellschafter der gleichnamigen Unternehmensgruppe. Deshalb übernehme das Familienunternehmen Verantwortung für seine Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt. Die Piepenbrock Unternehmensgruppe beteilige sich an zahlreichen gemeinnützigen Initiativen und ökologischen Projekten. Über 135.000 gepflanzte Bäume im unternehmenseigenen Forst, Mitarbeiter aus 128 Nationen

und vielfältige Aktionen für Diversität und ein gutes Miteinander unterstreichen den Einsatz für eine lebenswerte Zukunft. „Wir werden nicht müde, unsere Anstrengungen fortzusetzen und damit unseren Beitrag zu einem nachhaltigen Umfeld zu leisten“, so Piepenbrock. Im Beitritt zum UN Global Compact sieht er den konsequenten nächsten Schritt, um das Engagement des Unternehmens zu verstetigen.

Nachhaltig und verantwortungsbewusst wirtschaften

Der weltweite Pakt zwischen den Vereinten Nationen und Unternehmen zielt seit der Jahrtausendwende darauf ab, flächendeckend soziale und ökologische Mindeststandards einzuhalten. Unternehmen verpflichten sich durch ihren Beitritt dazu, zehn festgeschriebenen Prinzipien zu folgen: von der Einhaltung der Menschenrechte über die Bekämpfung von Diskriminierung und Korruption bis hin zur Förderung von Umweltbewusstsein. „Wir sind überzeugt, dass wir nur dann langfristig erfolgreich sein können, wenn wir nachhaltig und verantwortungsbewusst wirtschaften“,

erklärt Malte Garschagen, Geschäftsführer Piepenbrock Facility Management. Mit seinem Beitritt im April 2024 gehört der Gebäudedienstleister nun zu den rund 24.300 Unternehmen und Organisationen aus Gesellschaft, Politik und Wissenschaft in über 170 Ländern, die die Initiative unterstützen. Ab dem kommenden Kalenderjahr veröffentlicht auch die Piepenbrock Facility Management GmbH einmal jährlich einen transparenten Bericht über seine Aktivitäten und Fortschritte im Rahmen der Mitgliedschaft.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.