fbpx

Wachs rückstandslos entfernen

276910

Wachs Rückstandslos entfernen

Im Winter erhellen Kerzen nicht nur unsere Räume, sondern auch unser Gemüt. Das kann sich schnell ändern, wenn Wachs unerwünscht – zum Beispiel beim Auspusten – auf Oberflächen von Schränken, Fensterbänken, Tischen oder Tischdecken gelangt.Um verschüttetes Wachs einfach und schnell zu entfernen, benötigen Sie nur zwei Haushaltsgegenstände: ein Bügeleisen und ein Löschblatt. Für ein optimales Ergebnis legen Sie das Papier auf die betroffene Fläche und führen das Bügeleisen anschließend möglichst vorsichtig darüber. So wird das Wachs zunächst verflüssigt, anschließend aufgesaugt und so von der Oberfläche entfernt. Gehen Sie vorsichtig und stufenweise vor. Beginnen Sie mit der Spitze des Bügeleisens und schieben Sie es anschließend langsam weiter. Drehen und wenden Sie das Papier, denn es kann nur dann Wachs aufnehmen, wenn es noch nicht gesättigt ist. Behalten Sie dabei Temperatur und Zeit im Auge.

Behalten Sie im Blick, wie schnell sich das Wachs löst, und probieren Sie den Vorgang zunächst an einer kleinen Stelle aus. Die optimale Zeit und Temperatur können je nach Material und Qualität des Löschblatts variieren. Bei größeren Flecken bietet es sich an, das grobe Wachs bereits vor der Anwendung mithilfe eines Kunststoffspachtels zu entfernen. Gehen Sie auch hierbei vorsichtig vor. Mechanische Schäden in der Oberfläche des betroffenen Materials können anschließend gegebenenfalls nicht wieder behoben werden. Entfernen Sie das Wachs bestenfalls direkt nach dem Verschütten. Denn je nach Oberflächenstruktur dringt der Farbstoff in das Material ein. Mithilfe dieses einfachen Tricks gehören Wachsflecken bald der Vergangenheit an und verloren geglaubte Oberflächen glänzen aufs Neue im Schein des Kerzenlichts.

Sie haben unseren Reinigungstipps ausprobiert? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Lesern!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

COVID-19: Wichtige Informationen