fbpx

Kaminscheibe ohne Chemie reinigen

491621

So wird die Kaminscheibe sauber!

Der Winter ist Kaminsaison – doch je häufiger ein knisterndes Feuer für wohlige Wärme sorgt, desto schneller ist auch die Scheibe mit Ruß und Asche bedeckt. Damit Sie den Flammen wieder ungetrübt beim Flackern zusehen können, zeigen wir Ihnen, wie Sie die Scheibe ganz einfach und umweltfreundlich reinigen können. Dafür benötigen Sie lediglich die frische – am besten helle – Asche ohne Glut sowie Zeitungspapier und Küchentücher. Nachdem der Kamin und die Kaminscheibe vollständig abgekühlt sind, falten Sie ein Blatt Zeitungspapier – idealerweise ohne farbige Abbildungen – oder Küchentuch zusammen und feuchten dieses an einer Ecke an.

Mit der feuchten Stelle nehmen Sie anschließend ein wenig Asche aus dem Ofen auf und wischen damit in kreisenden Bewegungen über die Scheibe. Diesen Vorgang wiederholen Sie so häufig, bis die Scheibe sauber ist. Drehen Sie die Zeitung hin und wieder oder wechseln Sie die Zeitungsseiten, damit diese die überflüssige Asche aufnehmen und abtragen können. Danach wischen Sie die Scheibe zuerst mit einem feuchten und abschließend mit einem trockenen Tuch ab. Schon glänzt sie wie neu. Vor der Reinigung sollten Sie etwas Zeitungspapier oder Ähnliches vor den Kamin legen, um den Boden vor herunterfallender Asche zu schützen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.