fbpx

Wir sind Piepenbrocker! – Julia Benz, Kröv

93416

Wir sind Piepenbrocker! – Julia Benz, Kröv

In unserer Kampagne „Wir sind Piepenbrocker!“ geben wir unseren Mitarbeitern eine Stimme. Julia Benz ist Piepenbrock-Objektleiterin im Landal Park Mont Royal in Kröv an der Mosel. Für „Wir sind Piepenbrocker!“ berichtet sie über ihren Werdegang und schildert, dass sie vor allem das kollegiale Miteinander und die Aufstiegschancen bei Piepenbrock schätzt.

Sie möchten auch Teil der Piepenbrock-Familie werden? Dann jetzt gleich bewerben!

 

„Mein Name ist Julia Benz und ich bin aktuell Objektleiterin im Landal Park Mont Royal in Kröv. An meinen Weg zu Piepenbrock denke ich sehr gerne zurück. Meine Mama hat bereits für Piepenbrock gearbeitet. Zuvor habe ich als Kassiererin und Verkäuferin gearbeitet. Es war für mich ein toller Schritt, bei Piepenbrock zunächst als Vorarbeiterin einzusteigen und gemeinsam mit meiner Mutter zu arbeiten. Dass ich dann in die Fußstapfen meiner Mutter treten konnte und nun in zweiter Generation als Objektleiterin diese Arbeit fortführe, ist für mich etwas ganz Besonderes. Nach wie vor ist meine Mutter sehr an meiner Arbeit und ihrem ehemaligen Arbeitgeber Piepenbrock interessiert. Wir tauschen uns gerne über meine Tätigkeit aus.

Je nach Saison arbeite ich mit 40 bis 50 Personen im Team zusammen. Das Miteinander im Team und die familiäre Atmosphäre im Unternehmen sind wirklich toll. Neue Mitarbeiter und auch Kollegen, die schon länger dabei sind, arbeiten gut zusammen und es herrscht immer eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Das ist vor allem bei großen Herausforderungen wie der gleichzeitigen Anreise von etwa 140 bis 150 Gästen für die Ferienhäuser im Landal Park wichtig. Da ist ein reibungsloser Ablauf nötig. Die Arbeit bei Piepenbrock bereitet mir große Freude. Ich arbeite hier in einer tollen Umgebung für einen tollen Kunden.

„Bei Piepenbrock haben alle ein offenes Ohr.“

Wenn es einmal Probleme gibt oder ich eine Frage habe, ist immer jemand da, der mir behilflich ist. Bei Piepenbrock haben alle ein offenes Ohr, egal ob es sich dabei um Vorgesetzte oder Mitarbeiter handelt. An den Abschied einer lieben Kollegin erinnere ich mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück: Nach zehn Jahren der Zusammenarbeit hat sie Piepenbrock verlassen, da sie sich zur Ruhe gesetzt hat. Wirklich alle Mitarbeiter aus dem Team hatten eine emotionale Bindung zu ihr. Wir haben zu ihrem Abschied eine kleine Feier organisiert, damit sie noch ein kleines Andenken an uns hat.

Mein Werdegang zeigt bereits, dass es auf jeden Fall Aufstiegsmöglichkeiten bei Piepenbrock gibt. Hier werden motivierte Persönlichkeiten gefördert und zu guten und fairen Konditionen beschäftigt. Außerdem können wohl nur wenige Menschen behaupten, dass sie in einer schönen Umgebung arbeiten, in der sie sich nicht nur wohlfühlen, sondern auch abwechslungsreiche Aufgaben erledigen. Ich kann das behaupten.“

Weitere spannende Geschichten unter Wir sind Piepenbrocker!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

COVID-19: Wichtige Informationen