Wir sind Piepenbrocker – Hüsne Yilmaz

59512

Wir sind Piepenbrocker – Hüsne Yilmaz

Hüsne Yilmaz ist Piepenbrock-Bereichsleiterin und beim Kunden Siemens in Karlsruhe eingesetzt. Für „Wir sind Piepenbrocker!“ berichtet sie über ihren Werdegang und schildert, was sie an Piepenbrock als Arbeitgeber begeistert.

„Mein Name ist Hüsne Yilmaz und ich bin seit 2007, also mittlerweile über 12 Jahre, bei Piepenbrock. Aktuell übe ich den Beruf der Bereichsleiterin beim Großkunden Siemens in Karlsruhe aus. Mein Weg bei Piepenbrock hat eigentlich ganz lustig angefangen: Meine Mama hat schon für Piepenbrock gearbeitet, so hatte ich immer mal wieder Kontakt zum Unternehmen. 2007 habe ich dann ihren Objektleiter gefragt, ob es nicht auch eine Stelle für mich gäbe – und der Objektleiter hat gesagt: ‚Ja, klar, komm vorbei, stell dich vor.‘ Ich habe dann in der Reinigung angefangen. Mir war bei meinen Job wichtig, dass ich morgens arbeiten konnte, damit ich nachmittags Zeit für meine Familie hatte. Der Objektleiter hat sich das angeschaut und ziemlich schnell gesagt: ‚Du kannst mehr, du kannst gut mit Menschen umgehen. Demnächst ist eine Stelle als Vorarbeiterin frei, willst du das nicht machen?‘

Ich bin gelernte Friseurin, komme also aus der Dienstleistungsbranche und arbeite gern mit Menschen. Dass ich auch weiterhin mit Menschen arbeiten konnte, war ein absolutes Muss. Daher war die Stelle als Vorarbeiterin genau das Richtige und die Arbeit hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Kurze Zeit später gab es interne Änderungen und der Posten des Objektleiters war eine Zeitlang unbesetzt. Diese Aufgaben habe ich dann erstmal mit übernommen. Da haben meine Vorgesetzten gesehen, dass ich mehr leisten kann, mich gefördert und zu Schulungen in die Piepenbrock-Akademie ins Service Center nach Osnabrück geschickt. 2018 konnte ich dann meinen Fachwirt für Facility Management abschließen und heute bin ich Bereichsleiterin.

„Mit Willen und Dienstleistungsgedanke bist du hier genau richtig.“

Das ist das Großartige bei Piepenbrock: Wenn man den Willen hat, etwas zu leisten und vor allem den Dienstleistungsgedanken verstanden hat, also den Kunden entlasten möchte, dann ist man bei Piepenbrock genau richtig. Und das wird auch erkannt und da wird man wirklich super gefördert. In unserem Objekt, also bei Siemens, da machen unsere Piepenbrocker wirklich einen tollen Job.

Untereinander im Team verstehen sich alle super und wir treffen uns regelmäßig, um uns auszutauschen, manchmal auch bei einem kleinen Frühstück. Der Zusammenhalt ist wirklich gut, das ist schön. Wir sind zufrieden und der Kunde ist zufrieden. Wir gehen jetzt in das zwanzigste Jahr bei Siemens. Als Dienstleister 20 Jahre an einem Standort zu bleiben, das heißt schon was, das ist wirklich was, worauf wir als Piepenbrock stolz sein können!

„Ich würde immer wieder bei Piepenbrock anfangen“

Ich fühle mich bei Piepenbrock total wohl und schätze vor allem die Förderung und die Investition in die Mitarbeiter. Man merkt als Mitarbeiter einfach, was Piepenbrock als Familienunternehmen wichtig ist. Ich habe als Reinigungskraft angefangen und bin jetzt Bereichsleiterin – auf meinem Weg wurde ich immer von Piepenbrock unterstützt. Meine Mitarbeiter finden außerdem gut, dass das Gehalt verlässlich gezahlt wird, sogar überpünktlich. Das ist vielen sehr wichtig.

Ein besonderes Erlebnis war für mich die Feier zum 100-jährigen Jubiläum von Piepenbrock. Da haben wir uns mit ganz vielen Kollegen aus mehreren Bundesländern getroffen, da gab es tolle Aktionen und man konnte sich kennenlernen – das waren wirklich schöne Momente. Ich kann es eigentlich nur wiederholen: Ich arbeite gern bei Piepenbrock und würde hier immer wieder anfangen – und ich möchte hier bis zur Rente auch nicht mehr weg!“

Weitere spannende Geschichten unserer Piepenbrocker finden Sie unter: https://www.piepenbrock.de/wir-sind-piepenbrocker.html

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.