Piepenbrocker ins Rathaus eingeladen

Am 28. Februar hatte die Stadt Sehnde rund 40 Piepenbrocker ins Rathaus eingeladen, um sich für ihre Arbeit zu bedanken. Mit Kaffee, Kuchen und kleinen Geschenken würdigten die Verantwortlichen den Einsatz der Reinigungskräfte. Piepenbrock reinigt für die Stadt Sehnde mehr als 50 Objekte, unter anderem Schulen, Kindergärten, Krippen, Sporthallen, Verwaltungsgebäude und Mensen.

Organisiert wurde die besondere Aktion von Frank-Martin Woods, verantwortlich für Reinigung, Desinfektion und Anwendungstechnik Hygiene bei der Stadt Sehnde. Die regelmäßige Hygiene-Überprüfung der Objekte war im Vorfeld komplett mängelfrei verlaufen. „Ein solches Ergebnis ist schon etwas Besonderes“, betonte Woods. „Und das liegt an der wirklich guten Arbeit und dem unermüdlichen Einsatz der Piepenbrock-Reinigungskräfte“, machte der Anwendungstechniker deutlich.

Wertschätzung vermitteln

Im Ratssaal des Rathauses begrüßte Bettina Conradi, Erste Stadträtin in Sehnde, die Piepenbrocker und lobte ihr Engagement in den Liegenschaften der Stadt. Auch Frank-Martin Woods drückte seinen Dank aus und hob die Wichtigkeit positiver Rückmeldungen hervor. „Positives Feedback sorgt für zufriedene Mitarbeiter, zufriedene Mitarbeiter bringen gute Leistungen und gute Leistungen sorgen für ein optimales Ergebnis. Und damit sind dann am Ende alle glücklich“, brachte es Woods auf den Punkt. Dies bestätigte auch Carsten Warneboldt, Piepenbrock-Niederlassungsleiter in Hannover, und bedankte sich bei seinen Mitarbeitern: „Wir sind als Unternehmen nur so gut, wie Sie es vor Ort sind. Danke für die sehr gute Arbeit, die Sie jeden Tag erbringen!“ Anschließend gab es Kaffee und Kuchen sowie kleine Geschenke für die Reinigungskräfte. Den Verantwortlichen war es ein Anliegen, nicht nur Danke zu sagen, sondern vor allem auch Wertschätzung zu vermitteln. „Der Beruf des Gebäudereinigers ist wichtig und erfährt dennoch in der allgemeinen Wahrnehmung viel zu wenig Wertschätzung“, bedauert Frank-Martin Woods. „Die Reinigungskräfte sind täglich nicht nur in Büros und Klassenzimmern im Einsatz, sondern müssen auch unangenehmere Umgebungen wie Toiletten und Umkleiden säubern. Und sie liefern diese Arbeit immer wieder aufs Neue auf einem sehr hohen Qualitätslevel ab. Die Piepenbrocker machen hier wirklich einen großartigen Job, und das wollten wir mit der Veranstaltung gern einmal würdigen!“

COVID-19: Wichtige Informationen