Ein schlagkräftiges Team für Dresden

4727

Ein schlagkräftiges Team für Dresden

Zentrumsnah und verkehrsgünstig zwischen Hauptbahnhof, Sächsischem Landtag und der Semperoper gelegen, betreut die Piepenbrock-Niederlassung in Dresden über 1 100 Kunden in der gesamten Region. Diese erstreckt sich von Riesa über den Großraum Dresden mitsamt Nachbarorten über Pirna bis zur Staatsgrenze nach Tschechien – und umfasst damit knapp 3 600 Quadratkilometer.

Die Niederlassung beschäftigt mehr als 650 Mitarbeiter, einige davon bereits seit ihrer Gründung unmittelbar nach der deutschen Wiedervereinigung. „Wir verstehen uns hier als Familie“, sagt Niederlassungsleiter Mario Mühle, der auch betont, dass Piepenbrock in Dresden über die Jahrzehnte stetig gewachsen sei. Dabei habe man auch kontinuierlich das Leistungsportfolio erweitert und biete den Kunden nun Services in der Unterhaltsreinigung, der Glas-, Bau- und Sonderreinigung, der Reinraumreinigung sowie Hausmeisterdienste, technische Gebäudeservices und ab 2019 auch Dienstleistungen im Garten- und Landschaftsbau.

Die Dresdner Niederlassung bietet darüber hinaus ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal: „Wir beschäftigen zwei Höhenkletterer, die vornehmlich in der Glasreinigung eingesetzt werden und dort an Seilen gesichert von außen an Gebäudefassaden arbeiten“, berichtet Mario Mühle stolz. Diese Form der Glasreinigung sei notwendig, um schwer zugängliche Flächen zu erreichen. Zusätzlich würden die Kletterer auch zur Umsetzung anderer Dienstleistungen zur Verfügung stehen. „Wir verfügen hier in Dresden über dieses hochspezialisierte Personal“, hebt der Niederlassungsleiter hervor.

Portfolio konsequent ausbauen

Mühle strebt nicht nur die Etablierung des Garten- und Landschaftsbaus durch Piepenbrock in Dresden an, sondern auch den Ausbau der technischen Dienste. „Hier haben wir bereits zwei Büros in Riesa und Pirna, die exemplarisch unsere Nähe zu den Auftraggebern unterstreichen“, sagt er. Außerdem möchte Mühle für 2019 das Dienstleistungsfeld der Reinraumreinigung weiter ausbauen, da man bereits über ein schlagkräftiges Team verfüge. Auch im Einsatz der Höhenkletterer sollen die vorhandenen Potenziale noch besser genutzt werden.

„Dabei können wir auf unserem stabilen Kundenstamm aufbauen, Beziehungen festigen und parallel unseren Bekanntheitsgrad stärken“, so Mühle. Zu diesem Zweck sei Piepenbrock in Dresden auch gesellschaftlich sehr engagiert und sponsere unter anderem den Dresden-Marathon sowie soziale Projekte wie den Dresdner „Luby Service“ der Cultus gGmbH Dresden. Gleichzeitig trage das Engagement auch dazu bei, neue Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen und auf diese Weise den Herausforderungen des Arbeitsmarktes zu begegnen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.