fbpx

Erneute Auszeichnung als IHK-TOP-Ausbildungsbetrieb

222516

Spitzenleistung: Die Piepenbrock Service GmbH + Co. KG erhält zum zweiten Mal in Folge das Qualitätssiegel „TOP AUSBILDUNG“ der Industrie- und Handelskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim. IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf überreichte dem Gebäudedienstleister nun die Urkunde. Darüber freuten sich Arnulf Piepenbrock, Geschäftsführender Gesellschafter, Claudia Schopf, Leiterin Personalentwicklung und Recruiting sowie Ann-Kathrin Budke, Referentin Ausbildung.

„Wir stecken sehr viel Arbeit und Herzblut in die Förderung unserer jungen Kolleginnen und Kollegen. Denn nur so können wir ihnen eine erstklassige Ausbildung ermöglichen“, sagt Arnulf Piepenbrock. „Die Auszeichnung als TOP-Ausbildungsbetrieb zeigt einmal mehr, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unser Familienunternehmen steht für Teamgeist, Zielstrebigkeit und Motivation. Diese Werte geben wir an unsere Auszubildenden weiter.“

„Mit unserem Qualitätssiegel möchten wir hervorheben, welche hervorragenden Ausbildungs-Möglichkeiten Unternehmen in unserer Region den jungen Erwachsenen bieten“, so Marco Graf. „Piepenbrock ist ein tolles Beispiel. Der Gebäudedienstleister engagiert sich für seine Schützlinge und gibt ihnen eine Zukunfts-Perspektive im Unternehmen.“ Die IHK zeichnete bisher 56 Ausbildungsbetriebe in der Wirtschaftsregion Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim aus.

Ausbildung als Fokusthema

Bei Piepenbrock läuft die Ausbildung nicht nur nebenbei im Tagesgeschäft – sie ist ein wichtiger Baustein im gesamten Unternehmen. Für die Azubis im Service Center in Osnabrück ist Ann-Kathrin Budke verantwortlich. „Wir legen großen Wert auf eine spannende und lehrreiche Ausbildung. Regelmäßige Azubi-Aktionen, Seminare und Projekte machen den Berufsalltag für unsere Lehrlinge abwechslungsreich“, so die Referentin Ausbildung. Ihr sei aber auch ein regelmäßiger Austausch wichtig. „Nur so erfahre ich, wo der Schuh drückt, was wir besser machen können und worin wir schon gut sind.“ Ausschlaggebend für den erneuten Gewinn des Siegels waren mehrere Punkte. Darunter zum Beispiel ein Bewerber-Informationsabend für Schüler und deren Eltern.

Oder das „Buddyprogramm“: Dort nehmen ältere Auszubildende die Neuankömmlinge an die Hand und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. In einer umfangreichen Einführungswoche lernen die neuen Piepenbrocker zudem das Unternehmen und sich untereinander  kennen. „Uns ist es wichtig, dass sich die neuen Auszubildenden von Anfang an als Mitglied im Piepenbrock-Team fühlen“, sagt Claudia Schopf. Die Ausbildungs-Maßnahmen des Gebäudedienstleisters fördern den Zusammenhalt der Gruppe, so die Leiterin Personalentwicklung und Recruiting weiter. Zukünftig soll der Fokus noch stärker auf die Weiterbildung der Azubi-Beauftragten in den Fachabteilungen gelegt werden. Neben all diesen Maßnahmen bewertete die IHK auch die sehr guten Übernahmechancen positiv.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.