Instandhaltung so individuell wie der Kunde

9118

Instandhaltung so individuell wie der Kunde

Piepenbrock unterstützt Industrieunternehmen mit individuell auf deren Bedürfnisse zugeschnittenen Instandhaltungsdienstleistungen. Damit räumt das Unternehmen seinen Kunden Zeit für deren Kerngeschäft ein und stellt eine optimale Verfügbarkeit der Betriebstechnik sicher.

„Nur Maschinen, die betriebsbereit sind, können produzieren und Geld verdienen“, bringt Hendrik Varelmann, Leiter Projektmanagement bei Piepenbrock Instandhaltung, eine Wahrheit auf den Punkt, die in allen Industrieunternehmen Gültigkeit besitzt. „Um diese Verfügbarkeit sicherzustellen, unterstützen wir unsere Partner mit einem breiten Spektrum an produktionsnahen Services.“ Dabei bietet Piepenbrock keine „Stangenware“ sondern auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse zugeschnittene Dienstleistungen. Die Grundlage dafür bildet eine eingehende Analyse des Maschinenparks und der Prozesse des Auftraggebers.

Anschließend erstellen die Spezialisten des Osnabrücker Industriedienstleisters ein Konzept, das exakt auf den Bedarf des Kunden abgestimmt ist. „Wir bieten dabei unterschiedliche Servicelevel an. Beginnend bei Aufträgen mit Projektcharakter und reaktiven Instandhaltungsleistungen auf Abruf, bis hin zum Full-Service-Dienstleister mit Verantwortung für den kompletten Maschinen- und Anlagenpark unserer Auftraggeber bilden wir das gesamte Spektrum ab“, sagt Hendrik Varelmann.

Reaktionsschnelligkeit und Expertise

Bei der Instandhaltung von Werkzeugmaschinen unterstützt Piepenbrock metallverarbeitende Betriebe. Die Dienstleistungen des Unternehmens stellen eine gute Alternative zum Herstellerservice dar und machen es speziell nach der Gewährleistungsphase zu einem gefragten Ansprechpartner. „Mit unseren qualifizierten Servicetechnikern und unserem engmaschigen Netzwerk stellen wir kurze Reaktionszeiten sicher und gewährleisten, dass Störungen kompetent, schnell und zu einem vertretbaren Preis beseitigt werden“, liefert Varelmann Argumente.

Piepenbrock führt dann eine Fehlerdiagnose durch und ermittelt, ob die Ursache der Störung von einer mechanischen Komponente, vom Antrieb oder der Steuerung verursacht wurde. „Wir tauschen auch schon einmal elektronische Bauteile oder eine Platine aus, ohne dass eine komplette Baugruppe ersetzt werden muss. Auf diese Weise kann der Kunde bares Geld sparen“, erläutert Varelmann.

Vorsorge statt Nachsorge

Unternehmen die ihre Instandhaltung hausintern organisiert haben, können durch diese flexible Unterstützung von einer Zusammenarbeit mit Piepenbrock profitieren. „Fallen zum Beispiel Know-How-Träger aus der eigenen Instandhaltung unseres Auftraggebers krankheits- oder urlaubsbedingt aus oder treten komplizierte Defekte auf, sind unsere Spezialisten zur Stelle“, sagt Varelmann.

Nicht nur bei reaktiven Einsätzen können Piepenbrocks Experten aus den Fachgebieten Mechanik, Elektrotechnik, Hydraulik und Pneumatik schnelle und kompetente Lösungen bieten, sondern auch bei geplanten Wartungen und Inspektionen. „Wir unterstützen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen, wenn es um die vorbeugende Instandhaltung ihrer Maschinen und Anlagen geht“, so Varelmann.

Verantwortung für die Produktionsprozesse

Piepenbrock geht noch weiter: Als Full-Service-Dienstleister unterstützt das Unternehmen eine große Zahl an mittelständischen Unternehmen mit Instandhaltungsservices. „Wir übernehmen Verantwortung für die Verfügbarkeit der produktionstechnischen Anlagen unserer Kunden und sichern den Produktionsprozess mit einem festen Instandhaltungsteam, das in unmittelbarer Nähe stationiert ist“, sagt Hendrik Varelmann.

Bei Aufträgen mit speziellen Anforderungen und umfangreicheren Projekten zieht der Industriedienstleister seine mobilen Servicetechniker aus dem bundesweiten Netzwerk hinzu. „Hier greifen die Zahnräder ineinander. Die Kombination unserer Präsenz auf dem Werksgelände mit der Einbindung in ein überregionales Netzwerk, inklusive Austausch von Expertise und Erfahrungen, machen die Zusammenarbeit für unsere Kunden so interessant“, erläutert Varelmann.

Stillstandszeiten sukzessive verringern

Auch konzeptionell bringt Piepenbrock seinen Erfahrungsschatz in die Zusammenarbeit ein. Mit seinem Konzept der proaktiven Instandhaltung reduziert das Unternehmen ungeplante Maschinenstillstände auf ein Minimum. Zunächst klassifiziert Piepenbrock den Maschinenpark im Zuge einer Engpassbetrachtung und ordnet die Maschinen und Anlagen entsprechend ihrer Wichtigkeit für den Produktionsprozess. Auf dieser Basis konzipieren die Instandhaltungsexperten in enger Abstimmung mit dem Kunden einen Maßnahmenkatalog aus Wartungen, Inspektionen, Instandsetzungen und Verbesserungen, um ungeplante Stillstandszeiten sukzessive zu verringern.

„Wir reagieren nicht mit einem vorgefertigten Konzept auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden, sondern machen uns ein genaues Bild von den betrieblichen Abläufen und Erfordernissen. Unsere Leistungen sind das Ergebnis einer eingehenden Analyse“, so der Leiter Projektmanagement. „Auf diese Weise maximieren wir das Maß an Planbarkeit für unsere Auftraggeber und initiieren einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess“, macht Varelmann deutlich. „Viele unserer Kunden vertrauen seit vielen Jahren auf Piepenbrock und konnten die Verfügbarkeit ihres Maschinenparks durch die Zusammenarbeit mit uns deutlich erhöhen.“ Kerngeschäft sei es, die Auftraggeber von Aufgaben zu entlasten, die nicht zur ihren primären Geschäftsprozessen zählen. „Wir schaffen Win-win-Situationen“, ist sich Varelmann sicher.

Sie interessieren sich für technischen Gebäudeservice oder die Industriereinigung? Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen in der Instandhaltung finde Sie hier.

Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu unseren Experten auf!