Auf den Spuren von Peter Lustig

241212

Die Piepenbrocker überreichen den Spendenscheck an Hanno Middeke.

Einen Spendenscheck in Höhe von 932,50 Euro erhielt der Förderkreis mäander e. V. von Piepenbrock. Der Verein unterstützt schwerpunktmäßig die Osnabrücker Hermann-Nohl-Schule. Die Spende kommt dem Umbau eines alten Bauwagens zu einem ganz besonderen Pausentreffpunkt zugute.

Die Hermann-Nohl-Schule hat sich auf die Förderung von Schülern mit emotionalen und sozialen Entwicklungsstörungen spezialisiert. Der große Schulhof lädt sowohl zum Entspannen als auch zum Toben ein. Mit dem Bauwagen soll nun ein neuer Rückzugsort für die Schüler geschaffen werden. Gleichzeitig können sich diese beim Umbau kreativ entfalten, beschreibt Hanno Middeke, Schulleiter der Hermann-Nohl-Schule und Vorsitzender des mäander e. V. das Vorhaben.

Unter anderem schwebe ihm eine Terassenlandschaft in Anlehnung an Peter Lustigs Bauwagen aus „Löwenzahn“ vor. „Die Spendenbereitschaft von Piepenbrock freut mich sehr“, zeigte sich Middeke dankbar. Weiterhin lobte er auch das generelle Interesse an den Aktivitäten der Schule als Zeichen der Wertschätzung.

Regionales Engagement stärken

Auch die Piepenbrock-Beteiligten sind erfreut über die Kooperation. „Es ist schön, dass wir mit unserer Spende den mäander e. V. hier unterstützen und so unser Engagement in Osnabrück ausweiten können. Uns ist wichtig, hier in der Region etwas zu bewegen“, sagte Ann-Kathrin Morgener, Referentin für Personalentwicklung bei Piepenbrock anlässlich der Spendenübergabe. Sie ist bei dem Gebäudedienstleister unter anderem für die kaufmännischen Auszubildenden im Osnabrücker Service Center verantwortlich, die mit ihrer alljährlichen Nikolausaktion 520,50 Euro für die Spende zusammengetragen hatten.

Entsprechend stolz waren auch Alica Meyer und Viktoria Laumeyer, die diese Initiative federführend organisiert hatten. Es sei schön zu sehen, dass das Geld einem interessanten Projekt zugutekomme, berichteten die Auszubildenden.

Die Fördersumme speist sich zudem aus der Ticketverlosung für die Jungfernfahrt des Piepenbrock-Heißluftballons im Jahr 2017. Aus dieser gingen die übrigen 412 Euro hervor, die nun gespendet wurden.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.