Mit neuen Meistern in die Zukunft

4064

Mit neuen Meistern in die Zukunft

Im vergangenen Jahr haben 13 Piepenbrocker die Ausbildung zum Gebäudereinigermeister angetreten. Der Gebäudedienstleister bot den Lehrgang erstmals hausintern. Nun haben die ersten drei Teilnehmer den Kurs erfolgreich abgeschlossen. Zehn weitere Mitarbeiter absolvieren derzeit die letzten Module ihrer Ausbildung.

„Eine Meisterausbildung ist speziell nach dem Wegfall des Meisterzwangs ein besonderes Qualitätsmerkmal in der Gebäudereinigerbranche“, betont Claudia Schopf, Leiterin Personalentwicklung und Recruiting. Mit dem Angebot in der hauseigenen Akademie rüstet sich Piepenbrock für die Zukunft und beugt dem Fachkräftemangel vor. Aus- und Weiterbildung seien heutzutage nicht wegzudenken, so Arnulf Piepenbrock, der gleichzeitig das Engagement der Mitarbeiter sowie den Willen zur Meisterausbildung lobt.

Die Meisterausbildung deckt sämtliche Aspekte der Reinigung ab, von allgemeinen Grundlagen bis hin zu konkreten Anwendungsfällen wie der Außenreinigung. Auch Themen wie die Auftragsbearbeitung und Kalkulation werden behandelt.

Hausinterne Ausbildung

„Uns war es wichtig, dass unsere Mitarbeiter ihre Meisterausbildung in unserem Unternehmen absolvieren können“, sagt Claudia Schopf. Gleichzeitig könne Piepenbrock so auch in Zukunft verantwortungsvolle Positionen mit passendem Personal besetzen. „Die Kollegen haben sich tiefgehendes Fachwissen angeeignet und sind hervorragend auf ihre anspruchsvollen Aufgaben vorbereitet“, so Schopf.

Laura Hein, Nadine Würger und Volker Kittel haben die Ausbildung nun erfolgreich abgeschlossen. Zehn weitere Piepenbrocker befinden sich auf der Zielgeraden ihrer Meisterausbildung und absolvieren die letzten Module. Das Konzept der hausinternen Meisterausbildung hat sich für Piepenbrock bewährt, im nächsten Jahr wird erneut ein Kurs starten.