VDE-Prüfungen

DIN VDE-Prüfungen verpflichten Unternehmen dazu, die Funktion und die Sicherheit ihrer Betriebsmittel regelmäßig überprüfen zu lassen. Die Prüfpflicht nach VDE erstreckt sich zum Beispiel auf ortsfeste Anlagen und ortsveränderliche Betriebsmittel, Maschinen, Ladestationen für E-Fahrzeuge sowie Pflege- und Krankenbetten.

Vertrauen Sie auf die Expertise eines spezialisierten Dienstleisters! Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf:

Kostenloses Angebot

Wir bieten folgende VDE-Prüfungen an:

Ihre Vorteile bei der VDE-Prüfung durch Piepenbrock

Kundenvorteile PiepenbrockAusgebildete Elektriker mit modernstem Equipment
Bei VDE-Prüfungen von Piepenbrock kommen nur ausgebildete Fachkräfte zum Einsatz. Während andere Unternehmen mit elektrotechnisch unterwiesenem Personal arbeiten, vertrauen wir für Ihre Sicherheit auf fachliche Kompetenz. Im Zusammenspiel mit unserem modernen Prüfequipment bieten Ihnen unsere Elektriker einen umfassenden Service.

Kundenvorteile PiepenbrockFlexibilität und bundesweite Verfügbarkeit
Egal ob Filialist, Klein- oder Großunternehmen: Wir haben die passende Lösung für Ihren Bedarf! Für Sie sind wir bundesweit im Einsatz. Dabei stellen wir uns exakt auf Ihre Bedürfnisse ein und planen mit Ihnen gemeinsam das Vorgehen Mit uns gewinnen Sie Flexibilität: Unsere Prüftechniker kommen mit ihren Prüfwagen direkt zu Ihren Geräten und nicht umgekehrt. Somit ist ein kundenseitiges Sammeln aller Prüflinge nicht erforderlich. Schonen Sie Ihre personellen Ressourcen, vermeiden Sie lange Stillstandzeiten und nutzen Sie Ihre Geräte wieder unmittelbar nach der Prüfung.

Kundenvorteile PiepenbrockPrüfungen rechtssicher dokumentiert
Von der Erfassung per Barcode, der Inventarisierung und Zuordnung der entsprechenden Prüfprotokolle in einer Datenbank gestalten wir einen stringenten Prozess. Wir gewährleisten, dass alle Prüfungen sauber und rechtssicher dokumentiert sind.

Kundenvorteile PiepenbrockKostentransparenz und -effizienz
Hochwertige Dienstleistungen zu einem fairen Preis gesucht? Dann sind Sie bei Piepenbrock richtig. Wir schlüsseln unsere Leistung für Sie detailliert auf, sodass Sie zu jeder Zeit über die volle Kostenkontrolle verfügen.

Piepenbrock übernimmt die VDE-Prüfungen für Sie!

Piepenbrock unterstützt seine Auftraggeber bei der Prüfung nach den Vorgaben des VDE und gewährleistet einen sicheren Betrieb Ihrer Arbeitsmittel. Alle Services dokumentieren wir gerichtsfest und setzen für unsere Prüfservices ausschließlich ausgebildete Elektrofachkräfte ein. Sie möchten bei VDE-Prüfungen auf die Kompetenz eines spezialisierten Dienstleisters vertrauen? Vertrauen Sie auf Services von Piepenbrock und nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

Kontakt

VDE Prüfungen nach DIN VDE 0701-0702 (Geräteprüfungen)

Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel und Geräte müssen in regelmäßigen Abständen durch eine Elektrofachkraft auf ihre Betriebssicherheit geprüft werden.

Beispiele für Geräte, die nach DIN VDE 0701-0702 geprüft werden müssen:

Monitore, PCs, Kaltgeräteleitungen, Kaffeemaschinen, Kopierer, Netzteile, Lampen, Bohrmaschinen, Trennschleifer, Verlängerungsleitungen, Mehrfach-Steckdosen, Faxgeräte, Drucker, Laborgeräte, Stehlampen und Registrierkassen.

Arbeitgeber sind durch die DIN VDE 0701-0702 und die Unfallverhütungsnorm DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3) verpflichtet für umfassende Sicherheit an den Arbeitsplätzen ihrer Mitarbeiter zu sorgen. Schäden und Arbeitsunfälle sollen so vermieden und umfassende Arbeitssicherheit gewährleistet werden. Auch die Sachversicherer schreiben die Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel vor. Kann diese nicht nachgewiesen werden, besteht die Möglichkeit, dass die Versicherung im Schadensfall nicht eintritt und Unternehmen auf der Schadenssumme sitzen bleiben. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf:

Kostenloses Angebot

VDE-Prüfung von Pflege- und Krankenbetten nach DIN EN 62353 (VDE 0751-1)

Elektrisch verstellbare Pflegebetten sind aus der Altenpflege nicht wegzudenken. Defekte an der Mechanik oder Elektronik des Gerätes bergen große Gefahren und können schnell zu lebensbedrohlichen Situationen für die Nutzer führen. Schwere Verletzungen und sogar Todesfälle sind dokumentiert – so kommen leider immer wieder Brände von Pflegebetten und Quetschungen durch Fehlfunktionen der mechanischen Antriebe vor. Unzureichend geprüfte medizinische Geräte können für pflegebedürftige und in ihrer Mobilität eingeschränkte Patienten zur gefährlichen Falle werden. Piepenbrock bietet Ihnen Pflegebettenprüfungen und Krankenbettenprüfungen nach DIN EN 62353 (VDE 0751-1) an und minimiert so wirksam das Risiko schwerer Unfälle. Bei der Sicherheit Ihrer Patienten gibt es keine Kompromisse. Vertrauen Sie bei der Prüfung von Pflegebetten und Krankenbetten auf unsere Services.

Kostenloses Angebot

Von einer elektrotechnischen Fachkraft müssen Pflege- und Krankenbetten in definierten Abständen nach den Bestimmungen der DIN EN 62353 (VDE 0751-1) auf ihre elektrische und mechanische Funktionsfähigkeit geprüft werden. Mängel an Stellantrieben, Anschlussleitungen oder Steckern außerhalb des Blickfeldes, werden auf diese Weise zuverlässig erkannt und schlimme Unfälle verhindert. Im Vorfeld der Prüfungen stimmen wir uns eng mit Ihrer Pflegedienstleitung ab, um die täglichen Routinen Ihres Hauses so wenig wie möglich zu stören. Wir prüfen die Geräte nach den einschlägigen Normen und dokumentieren die Ergebnisse lückenlos. Damit helfen wir Ihnen dabei das Restrisiko auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

VDE-Prüfungen nach DIN VDE 0113-1 | DIN EN 60204-1 (Maschinenprüfungen)

Ortsfeste elektrische Betriebsmittel, Geräte und Anlagen sind in festgelegten Abständen einer umfassenden Untersuchung durch eine Elektrofachkraft nach DIN VDE 0113-1, DIN EN 60204-1und DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3) zu unterziehen.

Beispiele für Geräte, die nach DIN VDE 0113-1 geprüft werden müssen:

Produktionsanlagen, Maschinen und Elektroinstallationen.

Der Gesetzgeber schreibt ein Prüfintervall von höchstens vier Jahren vor. Damit sollen schwere Schäden und Unfälle wirksam verhindert werden. Damit dieser Fall nicht eintritt und Sie den rechtssicheren Betrieb ihrer Betriebsstätte gewährleisten können, unterstützt Sie Piepenbrock mit Maschinenprüfungen nach DIN VDE 0113-1. Für unsere Services setzen wir erfahrene Elektriker ein, die mit den einschlägigen Normen vertraut sind. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf:

Kostenloses Angebot

Nach den Maßgaben der Vorschriften VDE 0105-100 und VDE 0701-0702 führen wir für unsere Auftraggeber folgende Maßnahmen dur

  • Sichtprüfung auf Beschädigungen oder Mängel
  • Bestandsaufnahme der vorhandenen Anlagen
  • Durchführung der sicherheitsrelevanten Messungen wie zum Beispiel der Isolationswiderstände und Ableitströme
  • Prüfung und Messung der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen einschließlich der Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen
  • Funktionsprüfung
  • Ausfertigung des gerichtsfesten Prüfprotokolls

Für die elektrische Überprüfung verwenden wir modernste Messgeräte und Software, die in regelmäßigen Abständen gewartet und kalibriert werden. Wir messen:

  • Schutzleiterwiderstand
  • Isolationswiderstand
  • Schutzleiterstrom
  • Berührungsstrom
  • Ersatzableitstrom
  • Erdungswiderstand

Damit gewährleisten wir volle Rechtssicherheit. Gerne beraten wir Sie zur Technik, die wir zum Einsatz bringen sowie den organisatorischen Abläufen und unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot.

VDE-Prüfung von Ladestationen nach DIN EN 61851-1 (VDE 0122-1)

Elektromobilität ist auf dem Vormarsch. Mit der steigenden Zahl an elektrisch betriebenen Fahrzeugen wächst die Ladeinfrastruktur. Piepenbrock unterstützt Anbieter mit seinen Prüfservices für E-Ladestationen mit Prüfungen nach DIN EN 61851-1 (VDE 0122-1). Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass bei „Elektrozapfsäulen“ fünf verschiedene Ladezustände zu prüfen und die Messergebnisse lückenlos zu dokumentieren sind. Die Prüfungen sind vergleichbar mit VDE-Prüfungen an ortsfesten elektrischen Anlagen. Zusätzlich begutachten unsere Prüftechniker unterschiedliche Szenarien vom normalen Anschluss des Fahrzeugs bis zur auftretenden Störung. Abhängig vom Standort gelten unterschiedliche Prüfintervalle. Der Zyklus bemisst sich daran, ob die Stationen eingeschränkt oder frei zugänglich, als Ladesäule oder Wallbox montiert sind. Anlagen, die auf öffentlichen Parkplätzen stehen, der Witterung ausgesetzt sind und Vandalismus zum Opfer fallen können, müssen häufiger geprüft werden als solche, die an Tankstellen mit Videoüberwachung angebracht sind. Die Betreiber der Ladestationen sind dazu verpflichtet diese auf ihre Betriebssicherheit untersuchen zu lassen. Mit unseren erfahrenen Technikern, modernstem Equipment und einer umfassenden Prüfdokumentation sind unsere Kunden auf der sicheren Seite.

Kostenloses Angebot

Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder interessieren sich für andere Betriebsmittelprüfungen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Auf Wunsch unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Als einer der größten Facility-Management-Dienstleister in Deutschland verfügt Piepenbrock über langjährige Erfahrung und die notwendigen Ressourcen, um Ihre Anforderungen optimal zu erfüllen. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

Kontakt