Prüfung Leitern und Tritte nach DGUV

Unternehmer tragen Verantwortung für die Sicherheit ihrer Angestellten. Der Gesetzgeber verpflichtet sie deshalb dazu, für umfassende Sicherheit im Betrieb und an den Arbeitsplätzen zu sorgen. Von Leitern und Tritten gehen im beruflichen Alltag besondere Gefahren für die Gesundheit der Mitarbeiter aus. Arbeitsunfälle mit diesen technischen Betriebsmitteln haben oft schwerwiegende gesundheitliche Schäden zur Folge. Für größtmöglichen Arbeitsschutz schreibt die Betriebssicherheitsverordnung deshalb (BetrSichV) eine regelmäßige Überprüfung von Leitern und Tritten vor. Sie sind nach DGUV Information 208-016 (vormals BGI 232) durch eine befähigte Person auf ihren ordnungsgemäßen Zustand zu überprüfen. Piepenbrock führt Leiterprüfungen und Prüfungen von Tritten zuverlässig für Sie aus. Damit reduzieren wir Gefährdungen und schützen Ihre Mitarbeiter und Betriebsabläufe.

Setzen Sie bei der Prüfung Ihrer Leitern und Tritte auf einen professionellen Partner. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf:

Unverbindliches Angebot

Sichere Arbeitsplätze für Ihre Mitarbeiter

Leitern und Tritte zählen zu den technischen Arbeitsmitteln, von denen Gefahren ausgehen können. In Paragraph 4 der Betriebssicherheitsverordnung heißt es dazu: „Ein Arbeitgeber hat seinen Beschäftigten nur solche Arbeitsmittel bereitzustellen, die für den Arbeitsplatz geeignet sind und bei deren bestimmungsgemäßer Benutzung Sicherheit und Gesundheitsschutz gewährleistet sind.“ Folgerichtig unterliegen Sie als Unternehmer, der Leitern und Tritte für seine Beschäftigten einsetzt oder selbst nutzt, einer Prüfpflicht. Alle Leitern und Tritte im Betrieb müssen regelmäßig einer Sicht- und Funktionsprüfung unterzogen werden, um den Arbeitsschutz zu gewährleisten. Doch wer darf Leitern und Tritte eigentlich prüfen? Die Prüfung von Leitern, Tritten und weiteren technischen Arbeitsmitteln nach DGUV Information 208-016 muss durch eine sogenannte „befähigte Person“ durchgeführt werden. Die Vorgaben der Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) 1203 konkretisieren, wer befugt ist, entsprechende Prüfungen vorzunehmen. Bei Piepenbrock setzen wir ausschließlich ausgebildete Prüftechniker ein, die die einschlägigen Normen genauestens kennen und den Zustand Ihrer Arbeitsmittel untersuchen und dokumentieren.

Piepenbrock übernimmt die Leiterprüfungen für Sie!

Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder interessieren sich für andere Dienstleistungen des Gebäudemanagements? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Auf Wunsch unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Als einer der größten Facility-Management-Dienstleister in Deutschland verfügt Piepenbrock über langjährige Erfahrung und die notwendigen Ressourcen, um Ihre Anforderungen optimal zu erfüllen. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

Kontakt

Unsere Leistungen für Sie bei Leiterprüfungen

Wir unterstützen Sie fachkundig bei der Prüfung ihrer Leitern gemäß Betriebssicherheitsverordnung und DGUV Information 208-016 (vormals BGI 232). Unsere speziell qualifizierten Mitarbeiter übernehmen für Sie die Überprüfung von Leitern und Tritten, z.B.

  • Anlegeleitern,
  • Schiebeleitern mit und ohne Seilzug,
  • Rollleitern,
  • Glasreiniger- und Etagenleitern,
  • mehrteiligen Mehrzweckleitern,
  • Mehrzweckleitern mit Gelenken,
  • Stehleitern mit Plattformen,
  • beidseitig begehbaren Stehleitern,
  • fahrbaren Stehleitern,
  • Saal- und Montageleitern,
  • höhenverstellbaren Stehleitern,
  • Treppenleitern und
  • Leitern-, Treppen- und Rolltritten.

Wie oft sollten Leitern oder Tritte geprüft werden?

Die Prüfintervalle richten sich nach den Betriebsverhältnissen, unter denen die Leitern und Tritte zum Einsatz kommen, betragen jedoch maximal zwölf Monate. Das beinhaltet zum Beispiel die Nutzungshäufigkeit, die Beanspruchung sowie die Häufigkeit und die Schwere von Mängeln, die bei vorangegangenen Prüfungen festgestellt wurden. Bei der Überprüfung der Tritte und Leitern durch eine befähigte Person nach DGUV Vorschrift wird geprüft, ob Bauteile an den Leitern und Tritten Verschleiß oder Defekte aufweisen, Bauteile fehlen und alle Verbindungselemente ordnungsgemäß funktionieren. Unser Prüfpersonal sortiert schadhafte Betriebsmittel auf Wunsch aus, um Gefährdungen zu minimieren. Alle Ihre Leitern und Tritte, die ohne Beanstandung geprüft wurden, erhalten ein Prüfsiegel auf dem der Zeitpunkt der nächsten Untersuchung vermerkt ist.

Ihre Vorteile mit unseren Prüfservices für Leitern und Tritte

Gehen Sie kein Risiko ein und vertrauen Sie bei der Prüfung Ihrer Leitern und Tritte auf die Prüfservices von Piepenbrock. Wir dokumentieren unsere Ergebnisse umfassend, sind bundesweit für unsere Auftraggeber im Einsatz und greifen auf qualifiziertes Personal zurück.

Umfassende Dokumentation
Erfassung per Barcode, Inventarisierung und Zuordnung der entsprechenden Prüfprotokolle in einer Datenbank – so dokumentieren wir Ihre Prüfungen entsprechend der geltenden Gesetze und Normen.

Bundesweit verfügbar
Unsere Mitarbeiter sind in ganz Deutschland für Sie im Einsatz. Ihre Bedürfnisse sind für uns maßgeblich. Wir planen unser Vorgehen in enger Abstimmung mit Ihnen. Ob Filialist, Klein- oder Großunternehmen: Piepenbrock hat die passende Lösung für Sie!

Qualifiziertes Personal
Unsere Mitarbeiter sind „befähigte Personen“ und prüfen Ihre Leitern und Tritte nach den Vorgaben der Betriebssicherheitsverordnung. Ihre Qualifikation ist von TÜV oder Berufsgenossenschaft geprüft. Außerdem bilden wir unsere Prüftechniker kontinuierlich weiter.

Kostentransparenz und -effizienz
Wir bieten Ihnen hochwertige Dienstleistungen zu einem fairen Preis. Unsere Leistungen schlüsseln wir detailliert auf, damit Sie zu jeder Zeit die volle Kostenkontrolle haben.

Dienstleistungen, die Sie vielleicht interessieren könnten